The Bard's Tale

The Bard’s Tale Trilogy, ein Remaster des Orignals von Interplay, wurde heute auf GOG und Steam veröffentlicht.

Spielbar ist vorerst nur der erste Teil der Reihe, die beiden anderen Teile sollen im Herbst bzw. im Winter folgen.

While these remastered versions (developed by Krome and published by inXile) are trying to recapture the look and feel of the old DOS-era originals, there are some quality of life improvements made here. Automapping is the biggest addition. You can pick whether you’re a dude or a lady in character creation, and spell and inventory interfaces have been cleaned up and made more mouse-friendly. For those with deep nostalgia for the originals, they’ll be rolling out Legacy Mode later, an alternate playmode for those who prefer to draw their own maps on graph paper.

Quelle: rockpapershotgun.com

inXile Entertainments Fortsetzung der Saga, The Bard’s Tale IV: Barrows Deep, soll am 18. September 2018 veröffentlicht werden.

Offizielle Webseite

3 Like

Ich hab das am C64 geliebt - heute würde ich es aber glaube ich nicht mehr spielen wollen. Das Genre hat sich seid damals einfach enorm weiterentwickelt.

mit Automapping werde ich Skara Brae und dem weißen Drachen in Teil 1 noch mal einen Besuch abstatten…

die Dreh- und Teleportationsfelder ab Teil 2 weiß ich noch nicht, ob ich mir das noch mal geben werde

Teil 3 habe ich damals nur mehr angespielt …

ich hätte so richtig Lust auf das Spiel, aber am PC spielen ist mir einfach zuwider, was ich bisher gesehen habe müsste eine Controller Umsetzung auch ohne größere Probleme möglich sein.
… PS4 / XBox One Version kommen aber erst später (2019?), vielleicht ganz gut so, scheint auch wieder ein Content Monster zu sein. :grin:

ich spiele gern am PC, bin auch gespannt auf Teil IV, werde aber auf jeden Fall noch die ersten Patches abwarten; es scheint ja doch verfrüht veröffentlicht worden zu sein …

Ich spiele gerade Teil 4 auf der Xbox One.
Kannte bis jetzt noch nicht die Reihe aber dank Game Pass kann man ja mal leicht reinsehen.
Aus den „kurz mal anspielen und sehen ob es was für mich ist“ wurden dann einige Stunden ohne Pause. :laughing:

Grafisch ist es… naja. Ich gehe sogar soweit zu sagen das es so auch auf PS3 und Xbox360 erscheinen hätte können. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Aber Grafik ist bekanntlich nicht alles. :wink:

Das ganze Spielprinzip mit den rundenbasierenden Kämpfen (die übrigens vor allem Anfangs auch auf leicht recht schwer sind) gefallen mir sehr gut. Zwar hab ich am Anfang trotz Tutorial nicht viel gecheckt was da jetzt abgeht aber je weiter man kommt und je mehr Fähigkeiten man erlangt (im Spiel und in Wirklichkeit bei der Handhabung) desto besser geht es von der Hand und es entfalten sich richtige taktische Finessen wo man gut überlegen sollte wann welche Aktion am besten wäre.

Auch sonst macht es mir eine Menge Spaß die Areale abzuklappern. Diese auszuräuchern, alles was nicht niet und nagelfest ist einzusammeln, dabei knackige Rätseln zu lösen, Geschicklichkeit beweisen wenn es darum geht Fallen auszuweichen und dank immer neuen Lieder die man im Laufe des Spieles erlernt werden auch neue Gebiete erschließen zu können.

Erwähnenswert ist noch der Titelsong. Mir gefällt er und ich hab den schon ein paar mal kurz laufen lassen bevor ich das Spiel richtig startete. :slightly_smiling_face:

1 Like

Steht noch auf der Liste. Hab mich damals doch für Torchlight 2 entschieden. Kamen relativ gleichzeitig auf den Markt für die PS4. Werds definitiv noch anzocken.

Kleiner Nachschlag zum Spiel:

Es wurde immer besser! Anfangs noch etwas „naja“ bis OK, bin ich jetzt umso mehr vom Spiel begeistert!

Die Grafik in den späteren Arealen wird deutlich hübscher und interessanter. Jetzt kein High End Augenschmaus aber ansehnlicher. Die Kämpfe mit mehr Charakteren umso spannender und taktischer.
Und was mir besonders gut gefällt ist es die Areale abzuklappern und die vielen verschiedenen Rätseln zu knacken.
Angefangen von einfachen Schieberätseln, zu Reim Rätseln, Musikrätseln, und und und. Macht eine Menge Spaß und es motiviert diese auch abseits der Hauptstory zu knacken. Die Rätseln sind auch nie unfair.

Sehr gutes Spiel das ich mir ohne Game Pass wohl auch nie näher angesehen hätte. Dank dem Service komme ich aber in den vollen Genuss des Taktik-RPGs. :+1:

Im Gamepass ist diese Woche ein Remaster aufgeschlagen. Ich glaube von Teil 1, bin mir aber echt nicht sicher. Wollte eigentlich nur mal kurz reinspielen und jetzt habe ich plötzlich 10 Stunden gespielt und finde es echt super. Grafisch maximal zweckmässig und auch die Steuerung ist nicht perfekt - trotzdem werde ich super unterhalten. Auch macht es ein paar Sachen „einfacher“ wie z.B. wird schlechter Loot gleich in Geld umgewandelt und Waffen mit höherem Level/Damage gleich equippt und die alte Waffe gibt Geld. Noch nie ein Spiel der Reihe gespielt, aber ich mag den Humor.

1 Like

Wichtig: das ist kein Remaster von Teil 1. Es ist ein komplett eigenständiges Spiel das ursprünglich 2004 erschien und so gut wie Nichts mit der ursprünglichen Serie zu tun hat. Denn die ist ein ernstes, bockschweres Rollenspiel im Stil von Wizardy bzw. Might & Magic.

Nach knapp 18-19 Stunden durchgespielt. Hat mir echt gut gefallen, gerade auch wegen dem Humor.