StarTrek: Picard

#1

Oh boy, oh boy, wenn das stimmt…

picard captain, best captain.

4 Like
#2

Wäre cool.

1 Like
#3

cool?! Das wäre super affen mega ober duper cool!!! 11einseinself

#4

Aber bitte bevor er aussieht wie in All Good Things…

:joy:

#5

Und jetzt ist es offiziell: Picard kehrt zurück!

3 Like
#6
#7

TOP! Wenn sie da die richtigen Autoren dran setzen sollten sie (wie in den Romanen) das Nemesis Desaster schnell vergessen machen. :slight_smile:

#8

#9

Ich freu mich auch sehr. Das kann doch eigentlich nur gut werden! :))

Zu Nemesis:
Was ist eigentlich so schlimm an dem Film? Ich war immer gut unterhalten.

1 Like
#10

ich bin grad echt froh, dass disney nicht die rechte an der neuen serie hat.

#11

Für den Hardcorefan gabs da einige Unstimmigkeiten:

Wesley sollte eigentloch mit dem Reisenden unterwegs sein und nicht einfach so bei der Hochzeit von Will und Diana sitzn.

Dann ist Worf eigentlich Botschafter im klingonischen Reich und nicht mehr Crewmitglied.

Aber mir war das eigentlich alles Wurst. Coole Aktion mit meinen loebsten Charakteren.

#12

Oh ok , danke für die Erklärung.
Obwohl ich Star Trek, und gerade TNG und DS9, wirklich sehr mag, ist mir das
Nie aufgefallen :open_mouth:.
Ich glaub ich hatte das für mich überhaupt nicht in irgendeine Timeline gerückt.
Und wie du schon sagst, abgesehen davon ist das für mich wirklich kein schlechter Film. Da fand ich den „Aufstand“ nach Generations zum Beispiel schwächer.

Die Pause die Star Trek danach im Kino und Fernsehen einlegte lag für mich auch weniger an Nemesis sondern an den schwächer werdenden Serien Voyager, das einige Durchhänger hatte, und Enterprise, welches ich bis heute nicht komplett gesehen habe…

#13

Da mir alle “älteren” Serien extremst gefallen und ich diese immer wieder schaue kann ich da nicht mit reden. Finde jede Serie hat ihr Schwächen und Stärken. Könnt mich da auch nicht festlegen ob mir TNG, Voyager, DS9 oder Enteeprise am besten gefällt. Es is aber immer ein “nach Hause kommen”- Gefüvl wenn man sich diese wieder anschaut.

#14

tng und ds9 hab ich sehr gern gehabt. voyager hatte einfach zu nervige nebencharaktere (i know: geschmackssache), da hab ich irgendwann aufgehört zu schauen (zumal auf sat1 es gefühlt immer mehr werbung als serie zu sehen gab). die “sexy”-erweiterung des casts um 7of9 hab ich nie mitbekommen.

#15

war das mit wesley nicht in wirklichkeit ein kleines geschenk für will wheaton, weil er eigtl aus dem film rausgeschrieben wurde und man ihm so doch noch einen gastauftritt geben konnte?

#16

Hatte eigentlich einen spannenden Ansatz, die Nachfolgenden Romane zeigen deutlich was man aus der Story und der neuen politischen Situation alles herausholen hätte können. Herausgekommen ist leider eher ein schwacher Star Trek II Kampf gegen Kahn Abklatsch… Den Abgang hat sich die TNG Vrew einfach nicht verdient.

#17

Weiss ich ehrlich gesagt nicht. Fand es etwas irritierend.

#18

Aber das Argument, dass zu wenig auf die Storys der Serien usw eingegangen wird, lässt sich ja auf die anderen TNG Kinofilme ebenso übertragen. Im Endeffekt müssen die Star Trek Kinofilme für sich alleine stehen können. Und das kann Nemesis durchaus. Zwar schlechter als „The first contact“, aber unterhaltsam und spannend.

#19

Das würd ich so nicht sagen. Bei den vorhergehenden TNG Filmen wurde am Rande sehr wohl auf die politische Entwicklung im Alphaquadranten eingegangrn. Vll nur in ein, zwei Sätzen (Stichwort Der Aufstand, dass die Föderation mit den Borg und dem Dominion im Krieg war) aber das trägt dann zur Immersion ordentlich bei.

Nemesis war gute Unterhaltung, aber leider nicht mehr auf dem hohen Niveau wie First Contact oder der Aufstand.

#20

Was erwartet ihr euch eigentlich von der neuen Serie?
Wird Jean Luc nur einen Kurzauftritt haben?
Oder wird sich die handlung eher auf dem Boden (Sternenflottenhauptquartier) abspielen?
Wär für mich persönlich vollkommen unakzeptabel für eine Star Trek Serie.
Und als Admiral/Pensionist und in dem Alter wird er wohl kaum nochmal mitfliegen auf eine jahrelange Reise um den Weltraum zu erforschen…
Vielleicht wirds eher politisch (Game of Thrones im Star Trek-Weltraum) - das wär ganz nett :slight_smile: