SHOCK2 Podcast 0124 – Nintendo Switch

Episode 124 des SHOCK2 Podcast dreht sich ganz um die Nintendo Switch. Konstantinos, Lukas und Michael sprechen über die Präsentation, die Konsole selbst, die Spiele, das Launch-Lineup und rätseln, was sich Nintendo dabei gedacht haben könnte.

Viel Spaß beim Hören wünscht euch das SHOCK2-Team!

Direkter MP3 Download-Link:
http://consolat.podspot.de/files/SHOCK2_Podcast_0124_Nintendo_Switch.mp3

Der Podcast auf YouTube:

Links zu den Sendungsthemen:

4 „Gefällt mir“

Also zum Onlinemodus seit ihr viel zu negativ, den die WiiU Erfahrung bei Splatoon und Mario Kart 8 hat gezeigt, dass diese Spiele flüssig laufen. Da mache ich mir jetzt keine Sorgen, dass Mario Kart und Splatoon auf der Switch nun Probleme machen. Dass eines der Beiden zum Launch hätte kommen können, das kann man aber ruhig sagen.

Wahrscheinlich waren wir da nur etwas zu ungenau… zu Online gehört für mich einfach auch eine gute User-Verwaltung, ein Store der einigermassen schnell funktioniert und einiges mehr… das man Spiele flüssig gegeneinander zocken kann gabs schon am Dreamcast :slight_smile:

Aber ich hoffe ja auch das Nintendo das diesmal ordentlich hinbekommt dann zahl ich auch gerne dafür…

2 „Gefällt mir“

Freu mich schon den Podcast auf den Weg zur Arbeit zu hören. :blush:

@Onlinefunktionen: wenn ich an Nintendo und Online denke + dafür sogar zu bezahlen kommt mir ein kalter Schauer über den Rücken.

Gibt es ein vernünftiges Accountsystem?
Hat Nintendo schon den Sprachchat entdeckt?
Wie wird der Store?

Nintendo muss da etwas bieten um dafür Geld verlangen zu können. :stuck_out_tongue:

Du bekommst ein SNES oder NES Spiel pro Monat geliehen und darfst es später kaufen um weiterzuspielen. Reicht dir das noch nicht? Wieso sind die Spieler heutzutage nur so gierig? :smiley:

2 „Gefällt mir“

Wie könnte ich diesen kundenfreundliche Service nur vergessen. :astonished::smiling_imp::sweat_smile:

Aber im Ernst. Bin gespannt für was Nintendo jetzt wirklich Geld verlangen will und was alles geboten wird.

Was ich mir einfach gewünscht hätte, wäre Street Fighter 2 zum Launch. Nostalgie Bonus hat das Spiel ja unglaublich, viele haben sich das Super NES nicht wegen Super Mario World damals gekauft, sondern wegen Street Fighter 2, war entsprechend damals zu Beginn schwer zu bekommen, weil ständig ausverkauft. Auf dieser Nostalgiewelle ist man bei der Präsentation ja auch geritten von Nintendo, finde ich schade.

Danke für den tollen Podcast, ich kann euch in den meisten Punkten nur zustimmen. Ich bin schon auf eure ersten Hands-on Erfahrungen gespannt.

Gamemind Premiere nächste Woche wird sicher klasse.

Schöner Podcast, wenn auch leider negativ. Aber ihr habt natürlich recht. Nintendo hat eben nicht wirklich viel geliefert. Party-Games, Zelda und ein Mario-Trailer.

Fragen an die drei Experten: Wäre es eigentlich nicht sinnvoller gewesen, den Switch-Start um 3 Monate zu verschieben? Dann starten mit Zelda, Mario Kart, Splatton 2 und einem funktionierenden Netzwerk?

Schwer zu sagen. Ich denke, dass Nintendo im “Was wäre wenn Land” auch mit Zelda, Mario Odyssey, Splatoon 2 und Mario Kart starten hätte können (die Spiele sind laut diversen Quellen alle fertig oder zumindest fast fertig), aber die Strategie ist einfach, in regelmäßigen Abständen große Titel zu bringen. Eine Verschiebung ist für Nintendo wohl nie zur Diskussion gestanden. Am 31. März ist der Abschluss des Geschäftsjahres und da will man den Investoren 2 Millionen verkaufte Konsolen (und ich schätze mal locker über 1 Million Exemplare von Zelda) berichten.

Ist natürlich die Frage. Was ist besser? Alles zum Release raushauen und dann bis Weihnachten nichts mehr oder verteilt über die Monate. Ich denke beide Varianten haben ihre Berechtigung und für eine muss man sich halt entscheiden.

Von “allem” spricht ja niemand. Aber Zelda und ein aufgemotztes Mario Kart innerhalb der ersten drei Monate finde ich schon etwas dünn. Zumal man beide Games auch auf der WiiU spielen kann …

Für mich wirkt die Switch einfach noch nicht ganz fertig, wird aber trotzdem auf den Markt geworfen. Online wird es kaum etwas geben … Warum? Und erwartet sich ein Gamer bei einer 300-Euro-Konsole nicht mehr als Bomberman und Sega Tetris online im Jahr 2017?

Ich sehe das wie Michael: Nintendo hätte powern müssen und wenigstens Mario Odessey und Zelda zum Start auf den Markt werfen sollen. Spinnen wir mal rum: Switch für 300 Euro mit Mario Odessey. Damit wäre Nintendo wieder im Spiel gewesen. Dazu noch Pokemon Stars für den Sommer ankündigen mit einem Datenaustauch zu Pokemon Go …

Als (ehemaliger) Nintendo Fan finde ich es traurig was Nintendo da abzieht. Es wirkt fast schon mit Absicht das Nintendo die nächste Konsole gegen die Wand fahren will. Es wäre meiner Meinung nach doch so leicht gewesen alles wegzurocken.
So bleibt ein fahler Beigeschmack das es genauso weitergeht wie bisher. Schade eigentlich.

Was du hier zu erkennen glaubst. :joy:

Super Episode, vielen Dank dafür.
Der Grundton war doch eher kritisch, aber ihr habt exakt mein Gefühl nach der PK aufgegriffen. Ich denke viele waren nach der eher mittelmässigen PK enttäuscht (insbesondere wenn man um 04.50h extra dafür aufgestanden ist) vorallem weil ja alle Anzeichen so positiv waren. Auch ich habe vorbestellt, weil ich immer noch an das Konzept glaube, gerade mit einem 2 jährigen Sohn.

Sehr schade, dass Egon euch einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Hätte euer Hands-on sehr gerne gelesen. Freue mich nun auf Game-Mind!

Ahja und @Lukas hat natürlich recht, Bowser sieht echt aus wie ein Zuhälter!

2 „Gefällt mir“

Bester Podcast des Jahres :smiley:

Meine Wunsch Switch wäre:
-Der neue Tegra Chip im Dock noch übertaktet um (fast) immer 1080p zu bieten und “mithalten” können
-1,2 Switch beiliegend
-500GB internen Speicher
-Tablet auch als solches nutzbar (Kamera, Browser, wichtige Apps, werden mehr, weil hohe Verkaufszahlen)
-Alle Spiele die man am 3DS und WiiU Virtuell Console hat werden auf Switch freigeschaltet
-Solange das Online Abo läuft bleiben die gratis Snes (keine NES Spiele) erhalten.
-Normalpreis NES Spiele 1€, SNES 3€, N64 5€, Gamecube 10€
-Gamecube Spiele werden wie beim Emulator in 1080p ausgegeben
-kleines Switch-Headset (kabellos) beiliegend
-MK8 zum Start
-Metroid Prime Trilogy HD remake im Herbst
-Metroid Prime oder eine neue Idee für die Marke für 2018 ankündigen
-Fzero für 2018 ankündigen (wobei es eh zwei future-racer geben wird…)
-Mario Party für ende 2017 ankündigen inkl. online mode. Die Marke macht Sinn auf der Switch
-Nintendo entwickelt selbst einen Eternal Darkness Nachfolger
-Großes Pokemon RPG ankündigen
-FF7 Remake ankündigen
-Dirt Rally bekommt eine Umsetzung - Complete Edition

Bäm Marktführer… aber mich fragt ja niemand…

1 „Gefällt mir“

Whaaat? Ohne Zelda zur Marktführerschaft?

Das gibts ja eh :wink:

Zelda für die WiiU canceln, Die Switch mit Zelda um 250,- € Bundeln (ohne Zelda 200,-€) und massig Trailer zeigen, sachen wie: Wave Race, Luigis Mansion, Medroid, Golden Sun, Eternal Darknes, Starfox Adventure, Pokemon, Secret of Mana, Mario Kart usw.

Alle Marken zumindest in einem CGI Trailer ankündigen, egal ob die Spiele in der Mache sind oder nicht. Die Branche ist das eh gewöhnt.

= Marktführer…:joy:

2 „Gefällt mir“

War ein richtig toller und auch kritischer Podcast. Hat mich perfekt unterhalten. Sogar so sehr das ich frustriert war das der Weg zur Arbeit so kurz ist und ich eine Zwangspause einlegen musste. Danke dafür! :blush:

Wir sind schon ein paar komische Vögel. Trotz der ganzen, zu recht negativen Kritik über die Switch haben viele sie schon längst vorbestellt. :sweat_smile: Ich bin enttäuscht von der Präsentation. Enttäuscht über das Launchlinup und enttäuscht darüber das Nintendo ihre “Schiene” beinhart beibehalten. Ich befürchte jetzt schon das die Switch genau das gleiche Schicksal wie die WIIU ereilen wird. :neutral_face:

ABER sie haben Zelda. Und ja, mir ist die Konsole die 430€ (Preis inklusive Zelda CE) ohne mit der Wimper zu zucken wert. :joy:

1 „Gefällt mir“