Serienempfehlungen gesucht?!

Breaking Bad und Hell on Wheels sind die zwei besten Serien der letzten Jahre.

2 Like

True Detective S1
The Expanse S1-S3
Game of Thrones
Goliath
Black Mirror (Anthalogie Serie)
The City and The City
Body Guard
Sharp Objects
West World S1
Kingdom

Solltest du Twin Peaks S1 und S2 aus den 90-igern kennen, dann unbedingt die noch viel abgefahrenere S3

Akte X Staffel 10 ist schrecklich, Staffel 11 ist in einzelnen Episoden ok, kann aber bei weitem nicht mit den Folgen aus den 90-igern mithalten

Ob meine genannten Serien (aktuell) auf den beiden Streamingdiensten tatsächlich laufen, habe ich nicht kontrolliert.

1 Like

Chernobyl - Mit Recht an Platz 1 auf imdb
Bosch - sehr gute Krimiserie
Goliath - sehr gute Anwaltsserie (zumindest Staffel 1)
Sneaky Pete
Dark
Breaking Bad
Better Call Saul
True Detective (Staffel 1 ist unfassbar gut)
Fargo
Uvm.

immer, wenn jemand true detective s1 sagt, muss ich noch um hannibal ergänzen. soweit ich mich erinnern kann va ab s2 eine sehr imposante show.

1 Like

Was für Mann und Frau?

Marvelous Mrs. Maisle. Comedy auf höchstem Niveau mit cultureclash der 60s. Geniale Serie und witzig. Auf prime verfügbar.

3 Like

Blacklist.

Beste Serie ev0r, abgesehen von Seinfeld.

Aber schau dir vorher die anderen Empfehlungen an.
Nach Blacklist ist alles andere nur mehr “nett”.

1 Like

Danke für eure Vorschläge.
Breaking Bad will ich sowieso mal nachholen, dachte immer das is mehr so eine Serie wie Two and a half Men, Big Bang, etc.
True Detective, Bosch und Blacklist sehen interessant aus, da werde ich in den nächsten Tagen mal reinschauen.

„suits“ mochte ich auch sehr gerne!
gibts auf netflix.
wobei das mit zunehmender dauer schwächer wurde. S6 und S7 hab ich noch nicht gesehen.

Suits war mir dann zu sehr soap opera in anzügen. Da hab ich recht schnell die Lust verloren.

Unterhaltsame anwaltsserie wäre da noch Boston legal.

1 Like

ich mag zwar keine soaps, aber bei suits war das „lockere hin- und her“ wohl der „erfolgsfaktor“ für mich.

Wirklich? Beste Serie ever? o:

Das ich dass mal zu Blacklist lese, hätte ich auch nicht gedacht. Versteh mich nicht falsch ist ne gute Serie, aber mir fallen da locker zwei dutzend Serien ein die ich als “besser” bezeichnen würde :smiley:

@ Topic:
Broadchurch
Happy Valley
Fargo (Season 1)
Dark
Sherlock
13 Reasons Why (Season 1)
After Life
The Fall
Outlander
Homeland (bis inkl. Season 4 absolut top!)
Vikings (hat zwar in Season 4 einen Durchhänger, nimmt danach aber wieder Fahrt auf! :wink: )
Mindhunter
Altered Carbon
The Last Kingdom (wenn man nach Vikings mehr Wikingerzeugs braucht! :smiley: )
uvm…

Mehr fallt mir im Moment nicht ein…^^

ich hab mir mehr gerichtssaal-argumentation erwartet, als “hinterrücks sachen ausgraben aus der vergangenheit”.

Bin im Moment von Bloodline auf Netflix begeistert.
Es is halt ein ruhige Drama/Crime Serie die sehr gut erzählt wird und die Kulisse is Traumurlaub :slight_smile:

hat mir anfangs auch ganz gut gefallen. in S3 hab ich dann aber aufgehört. da ist irgendwie nix mehr weitergegangen.

Ihr bringt ja fast nur “Männerserien”… Denkt dran - für ihn UND sein Weibchen… nicht nur das Männchen.

Was für ein Kommentar… Was genau wäre denn nach deiner Ansicht “passend” für Frauen? 0o

teleshopping kanal in endlosschleife?

/s

1 Like

Beispiel meiner Frau…

The good witch
Glee
Marvelous Mrs. Maisle
etc…
Sowas schaut sie sich gerne an. Und les nicht dauernd irgendwelche Sexismusanspielungen. Geschmäcker sind geschlechterspezifisch unterschiedlich. Und das ist Fakt und kein Angriff auf die Emanzipation.

Bist du ne Frau, weilst dich immer gleich angegriffen fühlst?

1 Like

Dein Kommentar war einfach sexistisch, auch wenn du es anders siehst. Denn dein kommentar hat andere tipps als unpassend bezeichnet weil sie nicht für Frauen sind. Und das ist einfach Unfug.

Hättest du zb einfach nur geschrieben, welche serien deiner frauen gefallen haben, wäre das nicht sexistisch gewesen.

Zu deinem letzten Satz schreib ich mal nur folgendes: Man kann Sexismus auch als Mann scheiße finden und dagegen auftreten. :wink:

Ich empfinde seine Aussage auch nicht als sexistisch, aber man kann ja mittlerweile alles sexistisch und was weiß ich sehen, wenn man es denn will. Aber ist halt dann alles mühselig nach Dauer wenn man alles 20 mal überlegen muss was man schreibt, keine böse Absicht hat, ganz im Gegenteil, nur um dann erst wieder von jemanden einen mit irgendeiner Moralkeule geballert zu bekommen. Da vergeht mir wirklich jeder Forenalltag.
Muss man wirklich alles anprangern, bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit? Du weißt ganz genau, dass er das nicht sexistisch gemeint hat, wirfst es immer aber um des “Sexistisch sein” Willens vor.

3 Like