Resident Evil Netflix Serie


#1

Auch ein Gerücht hat einen eigenen Thread verdient. :blush:

Laut neuesten Gerüchten ist eine eigene Resident Evil Serie geplant:

Mal sehen. Würde mich aber mehr freuen wenn es klar wäre wenn es komplett neu ist und sich stark an die Videospieleserie orientieren würde oder wie zuvor geplant an Teil 7. Aber als ich gelesen habe das die Serie im selben Universum spielen soll wie die Filme… :confused::tired_face: Naja, abwarten.


#2

Resident Evil 2 [Remake]
#3

Davon hat SHOCK2 gestern auch schon berichtet. Das ist die geplante Constantin Serie (neben dem Kino Reboot) die landet jetzt bei Netflix statt bei Sky:


#4

besser so! sky ist absolut kake!


#5

Hoffentlich wird das besser als die schasigen Filme.


#6

Hier passen die Posts besser rein als bei Resident Evil 2. :blush:


#7

Das bezweifel ich leider. Dürften sich an die Filme orientieren. Die Erwartungen an die Serie sind bei mir sehr sehr gering.


#8

:face_vomiting::face_vomiting::face_vomiting:


#9

Na geh, Netflix-Serien zeigen ja sonst auch oft sehr viel Mut. Die Kinofilme als Referenz kann garnichts. Hoffe sehr da ändert sich noch was in der Planung. Der Fokus auf Umbrella muss ja nicht schlecht sein, aber die Filme… :roll_eyes:


#10

Problem dabei: Von den Einnahmen her ist die Filmreihe erfolgreicher als das (Spiele-)Original. Daher gibt es scheinbar auch genug Fans die nur die Filmreihe kennen. Die will man anscheinend mitnehmen.

An sich auch egal - denn wenn wir ehrlich sind ist die Story der Spiele um nichts besser (sprich ebenso dumm) als die der Filme - nur eben etwas anders. Um hier eine gute Serie mit starken, glaubhaften Charakteren abzuliefern muss so und so mächtig Verändert werden.


#11

Genau um das gehts ja.

Die Spielestory war nicht wirklich Dumm, die Bücher haben damals zB gut gezeigt wie man das gut umsetzen kann.
Klar waren sie trashig, aber das war ja “absicht” durch die anlehnung an alte Horrorfilme.

Die Filme sind einfach Actionseinheitsbrei mit furchtbaren Sequenzen und noch idiotischeren Storys. Zumindest die ersten 3. Danach hab ich aufgegeben und keinen mehr geschaut…

Dann lieber die Animationsfilme als vorlage hernehmen, da gabs ein paar recht nette.

Oder eben Rebooten und die Spiele als Grundlage hernehmen.

Eine Serie zB die nur Überlebende in Raccoon City verfolgen zur selben Zeit wie Teil 2 spielt.
Man könnte jede Staffel in nem anderen Stadtteil sein und die Geschichten von anderen Leuten betrachten wie sie aus der Stadt gemeinsam flüchten probieren… Hat man auch neue Charaktere und muss sich an keinen Handlungsstrang aus Film oder Spiel richten, außer halt das Raccoon am Ende per Bombe dem Erdboden gleichgemacht wird. ^^


#12

Mir hat Resident Evil Degeneration gut gefallen!