Ready Player Two

Laut Bericht von IGN ist der zweite Teil von Ready Player One in arbeit. Quelle für die Info soll der Autor Ernest Cline sein.

A movie adaptation of Ready Player 2 is apparently in early development at Warner Bros., according to author Ernest Cline.

2 Like

Von dem Buch gabs ne Fortsetzung? :face_with_raised_eyebrow: Oder kommt die nur für den Film?

1 Like

ja, ist 2020 erschienen - wusste ich bis eben auch nicht.

Deutsche Übersetzung erscheint Ende März.

1 Like

Buch ist gut - hab es dieser Tage gelesen. Ich wurde vom Film des ersten Teils jedoch sehr enttäuscht, da er massiv die Handlung des Buches verändert und auch die Charaktere völlig anders zeichnet. Im Grunde ging es da nur noch darum möglichst viele Eastereggs zu aktuell populären Marken einzubauen, anstatt dem Nerdtum der 80er zu fröhnen.

6 Like

Freu mich drauf. Erst letzte Woche wieder Teil 1 gesehen.

Das ein Buch immer besser ist - klar. Ich kenn das Buch nicht und kann daher den Film als solchen geniessen. Und da erfüllt er seinen Zweck.

2 Like

Hier geht es nicht um das klassische „das Buch ist besser“. Der Film tritt aber relevante Aussagen des Buches regelrecht mit den Füßen.

Allein die Auswahl der Schauspieler widerspricht vollkommen jenem Bild, dass im Buch gezeichnet wird. Da sind die Hauptakteure mit Absicht als unattraktiv (nach Hollywood-Vorgaben) und Makeln versehen - also völlige „Normalos“. Im Film bekommst du hingegen wieder Akteure die völlig unnatürlich wirken - um etwas Makel anzudeuten, hat man der Frau einen Hautfleck verpasst … :roll_eyes:

Dann die Prüfungen - im Buch echte Nerdaufgaben die auf der Nerdkuktur der 80er fußen - im Film reine Actionfeuerwerke für das geneigte Fast&Furious-Publikum …

4 Like

Herst, willst mich beleidigen? :wink:

Mag ja alles stimmen, wie gesagt ich kenn das Buch nicht. Trotzdem hat mir der Film gut gefallen. Und nein, ich bin nein F&F Fanboy.

1 Like

War nicht auf dich bezogen.

Ging nur darum bildlich darzustellen, dass essentielle Aussagen/Inhalte des Buches völlig geändert wurden um den Film einem möglichst breitem Publikum verkaufen zu können.

Hab mich damals echt auf den Film gefreut und war dann schwer enttäuscht.

Wäre das ein völlig eigenständiger Film ohne Bezug zu der literarischen Vorlage, hätte ich ihn wohl auch besser aufgenommen. So eine 6/10 wäre dann schon drinnen gewesen.

1 Like

Das kann ich gut nachvollziehen, dass du bzw man dann enttäuscht ist.

Ich hab das buch auch nicht gelesen und mich hat der film gut unterhalten. Die Kritikpunkte die @Vino hier erwähnt habe ich aber schon oft gehört und kann ich auch nachvollziehen.

Ich finde da ja das casting recht schwierig: “Suchen unattraktive personen für Blockbuster Hauptrolle” ^^ Aber ich muss schon sagen, dass ich genau aus solchen gründen filme aus den 80ern und 90ern lieber habe, da der cast nicht nach modelstandards ausgesucht wird, außer vl der hauptprotagonist :slight_smile: Und selbst da haben sie zb bei stirb langsam eine wende gemacht. Natürlich aber nur weil die durchtrainierten “Schauspieler” alle abgesagt haben :sweat_smile:

Bin da ganz bei @Vino.
Ich hab eh schon im Topic Ready Player One geschrieben, was ich vom ersten Buch und Film halte.
Meine Erwartungen für den zweiten Teil sind sehr niedrig. Das Buch werd ich sicher nicht lesen, und den Film vielleicht mal anschauen, hat aber keine Priorität.
Hab ihnen immer noch nicht verziehen, was sie aus Art3mis gemacht haben. :grin:

5 Like

Ich frage mich nur wie die schon einen Film drehen anfangen zu können wo das Buch dazu noch nicht mal so richtig fertig war/ist.
Aber bin gesepannt weil ja eigentlich das erste Buch in sich abgeschlossen war.

Geht es da wieder um Parzeval und Art3mis oder wen anderen @vino?

Und bzgl. Buch ja fand es auch schade das sie die aufgaben geändert haben. Auch das mit dem Extra Leben war besser im Buch, auch wen ich verstehe das sie nicht zeigen konnten wie er sie bekommt im film wäre etwas langweilig gewesen.
Aber zumindest das Raumschiff von Ihm.