Politik


#2288

Reinstes Kasperltheater…diese Briten.


#2289

immer noch besser als das gehässige unsrige hohe haus.


#2290

Find i net. Das ganze Getue bei denen. Einfach nur lächerlich.


#2291

Stehen solche Beziehungstaten nun mehr im Fokus und man bekommt deshalb mehr davon berichtet, oder gibt es einen anderen Grund warum diese nun gehäuft vorkommen?


#2292

Aber drüben spielens weniger am Handy und Tablett herum oder lesen Zeitung ;).


#2293

Kombi aus beidem, durchs Internet bekommst natürlich solche Sachen jetzt auch außerhalb vom Bundesland mit (und sobalds um Ausländer geht wirds in Krone, Österreich und dem anderen Klopapier was wir so im Land haben halt auch immer aufgebauscht wie sonst was, damits ja jeder mitbekommt).

Und Gleichzeitig steigts natürlich an weil der Druck auf einzelne Personen ständig höher wird und dadurch wesentlich mehr solche Ausraster passieren.


#2294

naja, in dem fall wars ein österreicher wenn ich mich jetzt nicht verlesen habe, aber die frauenmorde sind dieses jahr schon extrem… hier den tageszeitungen zu unterstelle dass die themen aufgebauscht werden verstehe ich nicht. dafür dass die meisten täter ausländer waren können die auch nichts.

das musst du mir bitte erklären… welcher druck? rechtfertigst du hier einen frauenmord mit sozialem, beruflichen, oder sonstigen druck? zumindest liest es sich so für mich.


#2295

Das ist doch keine Rechtfertigung, sondern die Suche nach einem Grund. Und zwar braucht jede Rechtfertigung einen Grund, aber nicht jeder Grund ist gleich eine Rechtfertigung.

Wenn ich jemanden ersteche, weil er eine Jogginghose trägt, dann mag das ein Grund sein. Aber bei weitem noch keine Rechtfertigung.

Und ja, wenn jemand kein wirklich gefestigtes Selbstbild hat und daher alles auf eine krude Vorstellung des “Mann-Sein” projiziert, dann kann Zurückweisung für ihn schon ein Grund sein, lieber 15 Jahre im Häfn zu verbringen, als wie ein vernünftiger Mensch damit umzugehen.

Rechtfertigung der Tat ist das dann aber bei weitem noch nicht.


#2296

es liest sich halt für mich so als ob das die rechtfertigung/ausrede für so eine tat ist.

ich weiß schon was du meinst… hab schon genug solcher kandidaten kennengelernt die sich auch nur durch, gewalt helfen können.


#2297

Über den zweiten Satz kann man diskutieren…


#2298

So einer gehört rituell auf einem Fliesentisch geopfert.


#2299

ich sprech jetzt nicht diesen Fall hier an, weil der ja - weils ja ein Österreicher war - eben nicht aufgebauscht wird - bring weniger klicks…

das was Holzauge gesagt hat erklärts eh schon.
Natürlich rechtfertige ich keinen Mord. Aber das immer mehr Leute die evtl so schon labil sind, durch zusätzlichen Druck einfach leichter Durchdrehen ist nun wirklich nix was man groß besprechen muss oder?

Das Gilt nicht nur für Mord, sondern für Verbrechen generell. Wenn jemand Angst haben muss das er evtl nicht mehr genug Geld für essen etc hat, greift man eben zu Mitteln die man sonst nicht in betracht ziehen würde.

Deswegen ist ja auch der Sozialstaat so wichtig, wenn es so einen nicht gibt und das System aktiv gegen die Leute kämpft steigt auch die Kriminalität - auch in westlichen Ländern, sieht man ja zB recht gut an den USA (auch wenns dort natürlich noch an anderen Stellen fehlt).
Und nachdem an dem ja momentan gesägt wird wo’s nur geht und Arbeitnehmer immer mehr ausgenutzt werden, braucht man sich nicht wundern wenn bei uns auch die Kriminalität immer weiter ansteigt. Aber das is ja gewollt, weils klassisch die bösen Ausländer mit als erstes trifft und dann können sie halt wieder sagen “schauts, wir habens ja gesagt!”…


#2300

alles klar, wollte eben nur wissen was du genau gemeint hast, da mir das dann doch zu einfach erklärt wurde mit “druck”. jeder mensch hat irgendwie irgendwo druck, oder schwächen. hier im forum gibt es immer wieder jemanden der sich mal auskotzt, selbst ich einmal :wink: aber bei den frauen morden ging es ja teilweise auch oft um ehrenmorde usw… das hat nichts mit druck durch sozialen missstand oder existenz ängsten die einen in die kriminalität treiben.
zum schluss ist es vollkommen egal warum die tat begangen wurde. es ist einfach nur tragisch und traurig dass sich anscheinend ein paar menschen nurmehr mit mord helfen können.


#2301

:joy::joy::joy: Ich hatte solche Tische aus meinem gehirn verbannt… danke… Jetzt kann ich gleich wieder RTL2 einschalten, eh schau wurscht.


#2302

ja war evtl etwas blöd von mir ausgedrückt.
Da gings mir mehr um die Frage warum sowas jetzt gefühlt öfter passiert. Und mit sowas meinte ich jetzt eher Gewaltverbrechen bzw verbrechen an sich und nicht speziell Frauenmorde bzw Ehrenmorde, die ja wieder ein ganz eigenes Thema sind.

Wobei hier in Tirol kann ich mich bei solchen Themen fast nur an Morde erinnern wo einfach “nur” der Freund durchgedreht ist.

Gab ja mal vor 2 Jahren mal einen Fall wo einer seine Freundin umgebracht, mitm Auto zum Inn gebrahct hat und dort dann reingeworfen hat und dann selbst noch bei der Suchaktion geholfen hat…
Irre gibts leider überall. :confused:


#2303

Und das obwohl Artikel 13 ansteht.


#2304

Naja bei dem Brexit Debakel kein wunder… schreckt halt (zum Glück) ab.

Auch wenn Artikel 13 definitiv uncool ist :confused:


#2305

war auch mein erster gedanke! wirtschaftlich gesehen wäre ein austritt katastrophal…


#2306

Petition - Safe the internet

https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter-artikel13-saveyourinternet


#2307

die schlepper geschichte mit dem grün politiker ist ja auch wieder ein traum :joy: die partei will einfach nicht aufhören sich selbst zu demontieren :see_no_evil: