Kaleidoskop - Netflix

Gefällt das wem? Ich finde das so richtig schlecht. Also Anschau-Warnung!

Besser 100x Haus des Geldes als 1x Kaleidoskop.

Und dass es egal ist, in welcher Reihenfolge man die Folgen sieht, tut der Erzählweise auch nichts Gutes imo…

Ich habs mir angesehen, und fand das Experiment auch recht spannend. Man muss halt auch recht fokussiert zusehen dann ist es schon witzig wenn man (je nachdem welche folgen man zuerst sieht) erst nach 3-4 Folgen langsam aber sicher alles Zusammenhänge versteht. Nebenbeischauen geht da überhaupt nicht den die vielen Details die man sonst übersieht ergeben ja auch erst später Sinn.
Das war schon sehr gut gemacht. Aber Sonst nichts besonders Überragendes sondern eher durchschnitt. Muss man nicht gesehen haben aber cool, dass sie es ausprobieren konnten.

1 „Gefällt mir“

Ich hab es mir genau anders rum gedacht, dass wenn man es im 2nd Window ansieht, man nicht so konzentriert ist und dann eben Sachen übersieht, die einfach hanebüchen sind.

Beispiel: Ich breche aus dem Gefängnis aus, bin bekannt und werde gesucht. Daher täusche ich mit irgendeiner Leiche meinen Tod vor. Zum Glück ist ja die Nichte der Nachbarin der besten Freundin von der Kollegin der Cousine beim Zahnarzt beschäftigt und kann die Akten tauschen, sodass ich untertauchen kann. Ich brauche aber rein gar nichts an meinem Äußeren ändern, passt schon!

Ein Typ will Platz in seinem super Tresor verkaufen, der der sicherste der Welt sein soll. Daher ist er der Einzige der den Zugangscode kennt und ändert ihn täglich. Wie soll ich dann bitte an meine Sachen im Tresor kommen, wenn dem Typen was zustößt?

Sowas ist am laufenden Band und echt eine Beleidigung, wenn man vorher Haus des Geldes geschaut hat.

Und Spannung bzw. Intensität geht durch „jede Folge kann für sich alleine stehen“ - bei mir zumindest - auch komplett flöten.

Schade