Justice League (2017)


#41

Bitte lasst einfach bei DC auch den Film so gut werden wie den Trailer, bitte lasst einfach bei DC auch den…


#42

Weiß man eigentlich wer der Bösewicht sein wird? Bitte bitte Darkside :star_struck:


#43

Steppenwolf ist der Oberbösewicht


#44

Alles klar! Dann kommt Darkside wohl in nem evtl 2. Teil
Ein Auftritt von Kalibak wär auch fein.


#45

#46

@consalex war mit mir im Kino! Hier sein Review! Mehr dazu in der nächsten Gameminds Folge.


#47

Seh ich mir am Montag an. Der erste Film für mich wo ich Ben Affleck als Batman sehe. :blush:


#48

Hab ihn gestern schon gesehen. Top einfach nur Super bin sehr gut unterhalten worden.
Witzig war er auch. :slight_smile:


#49

Die Review hat mich echt überrascht, hatte den Film nicht mehr auf dem Schirm … so werd ich ihn wohl morgen gehen :sweat_smile:


#50

Nach dem unglaublich schwachen Batman vs. Superman wollte ich mir den Film nicht anschauen, kurzentschlossen haben wir dann ein doch einen “man-buddie-Filmabend” daraus gemacht und wurde positiv überrascht. Da ich das Review erst jetzt gelegen habe, weiß ich auch woran es lag und zwar am neuen Regisseur Joss Whedon.

Irgendwo erkennt man schon seine Handschrift, was einerseits gut und andererseits wieder “schlecht” ist. DC hat ein bisschen von der Marvel Formel abgefärbt, was dem Film gut tut, aber natürlich auch wieder Kritiker hervorrufen könnte, dass es nur ein Abklatsch sei.

Es ist ein bissl schwer zu beschreiben, warum mir der film gefallen hat. Evtl. war es dann eben doch genau die Mischung aus Action, Single-screen-time, Gesprächen, “Story” aber auch Special Effects, was mich alles positiv beeinflusst hat. Die Witze fand ich zwar nett, blöd war aber, dass Flash praktisch zum dauergrinsenden Batmannerd degradiert wurde. Auf jeden Fall wusste man halt schon, wenn er den Mund aufmacht, kommt ein Scherz.

Ich würde mir für neu eingeführte Figuren mehr Tiefe erwarten, gerade bei Aquaman… (was für ein Wortwitz!!) oder eben Flash, der leider nicht der Serien Barry Allen ist. Bei Marvel funktioniert, das einfach noch besser, da praktisch (fast) alle Figuren schon einen eigenen Film hatten, bevor man im Team aufgetreten ist.

Die Effekte war verdammt gut gemacht, was ich seltsam empfand, war das Gesicht von Henry Cavill. Er wirkte bis auf die letzte Szene bei der Scheune so komplett computeranimiert überarbeitet, dass ich dauernd eben nur dachte, dass er CGI-gemacht ist (weiß das wer? War das so?)…

Über Gald Gadot müssen wir nicht diskutieren, die Figur, die Frau, einfach ein Traum!!

Fazit: 8,4 / 10 - gutes Bubenkino!


#51

Sehr gut Erkannt, der Grund ist das er für einen anderen Film einen Schnurrbart gebraucht hat und sich die beiden Filme durch Verzögerungen bei JL überschnitten haben. Der Bart wurde deswegen in vielen Szenen digital entfernt.

Hier auch eines der Vielen Memes die daraus entstanden sind:


#52

Hab den Film letzte Woche auch gesehen. Zuvor kannte ich nur den Wonder Woman Film.

Ja, was soll ich sagen? Er war unterhaltsam das schon. Aber es fehlte mir einfach etwas. Vielleicht der Bezug zu den Charakteren (fehlende oder nicht Gesehene Filme?).

Die Charaktere harmonierten recht gut miteinander und die Action war auch gut umgesetzt obwohl ich zugeben muss das mir in der Finalschlacht die Augen zugefallen sind. :joy: (war aber auch ein langer Arbeitstag :stuck_out_tongue_winking_eye:)

Was mir sehr gut gefallen hat war: wo in einer Rückblende gegen den Bösewicht gekämpft wurde und ein Green Lantern Charakter vorkam Schade das da nicht mehr im Film war.

Etwas verstörend empfand ich Alfred. Da bin ich altmodisch. Für mich muss der Butler von Bruce Wayne auch nach einen Butler aussehen. Das Outfit empfand ich mehr als seltsam. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Sonst bleibt gutes Popcorn Kino. DC wird aber nie das Marvel Film Universum herankommen. Dieser Zug ist abgefahren. Wenn ich jetzt nur an den neuen Avengers Teil denke freue ich mich schon riesig darauf. Ein DC Film wird das aktuell sicher nicht schaffen.

Etwas das total an mir vorbeiging ist ein möglicher Cameoauftritt am Ende des Filmes:


#53

Ach, er war einfach viel besser als BvsS. Das ist so, als wenn ein Schüler immer nur 5er hat und dann mal ne 3 - man freut sich einfach doppelt. Ich fand den Film aber wirklich unterhaltsam, aus den diversesten Gründen. Was mich ärgert ist, dass man noch viel mehr draus machen hätte können, aber das kennt man von DC ja mittlerweile. Bin gespannt, wie sie nächstes Jahr Gas geben. Ich seh Potenzial.


#54

Mhm.

Also ich mag Justice Leeague und im Gegensatz zu vielen anderen aber auch auch Batman v Superman. Ich kann die Kritik am letzteren nachvollziehen, aber zumindest hat sich der Film von den Marvel Filmen abgegrenzt. Von denen bin ich nämlich in letzter Zeit etwas satt, ohne objektiv jetzt Kritikpunkte anbringen zu können.

Justice league ist für mich aber leider auch eine leichte Anbiederung an die Marvel Filme (wenn man böse ist kann man schon fast sagen ein Ripp-off von avengers). Und das ist natürlich dann nie so gut wie das Original.

Batman v Superman und auch man of Steel hatten für mich eine eigene Identität. Und ja, die Kritiker fanden die alle nicht so gut, aber ich hab auch viele Freunde, die den etwas ernsteren, düsteren Touch der DC Filme mochten.

Ob jetzt die ursprüngliche Zack Snyder Version besser gewesen wäre sei mal dahingestellt. Natürlich hat bei Justice League ein humoriger Faktor mehr Sinn, als wenn ich stepoenwolf, auquaman und co ernst nehme. Dementsprechend hat das bei Justice League vielleicht Sinn gemacht mehr in die Marvel Richtung zu gehen.


#55

Ich geb dir völlig recht. Man könnte aus dem “ernsten” Ansatz so viel machen. Superman als “gefährliche Instanz” gibt so viel her - nicht nur 45 Minuten Kampf gegen einen verstärkten Batman.

Justice League merkt man halt den zweiten Regisseur. Hab gehofft, das bringt die Leut ins Kino. So gesehen hat Nolan mehr den Massengeschmack mit seiner Ernsthaftigkeit erreicht. In diese Richtung müsste es halt gehen. Flash ist jetzt durch, mit Aquaman wäre noch was machbar. Ach, würde man hier einfach drei unverbrauchte Autoren mal ran lassen. Einfach Massengeschmack und Marvel ausblenden - einfach sein Ding durchziehen.

Schwierig, bei all der Kohle.


#56

Nolan ist aber ein Ausnahmetalent und hat immer super Wendungen / finale Auflösungen in den Darknight-Filmen gehabt!


#57

So, morgen wird nochmal Batman vs Superman geschaut, zur Einstimmung. Und am Donnerstag gehts dann ins Kino. Will endlich mitreden können ^^


#58

So gestern endlich gesehen und ich vergebe

8.5 von 10

Das war schon richtig richtig gut! Hatten Superman Man of Stell und Batman vs Superman da und dort ihre kleinen Schwächen (langatmigen Stellen) passte bei Justice League fast alles!

Richtig schön düster, ernst, aber auch mit ein wenig Humor und Augenzwinkern. Hätte mir auch nie gedacht dass mir Ben Affleck so als Batman taugen würde (hört der jetzt wirklich auf? :disappointed_relieved: ). Irgendwie kamen die Figuren auch um einiges “comichafter” rüber als die Marvel-gegenstücke - man merkt bei JL um einiges mehr dass hier wirklich übermächte Wesen einen Kampf austragen (und das sag ich als hauptsächlicher Marvel Leser) :+1:t4:

Liegt vll auch daran, dass bei Marvel immer mehr auf Humor gesetzt wird, auch wenn die Lage mal todernst ist und niemand in der Situation nen Witz reissen würd - bei JL passiert das abseits solcher Szenen. Speziell die Omnipotenz von Superman kommt schön raus - in diesem Zusammenhang bin ich schon gespannt was so abgeht, sollte in nem Folgefilm Darkside auftauchen, gegegn den Steppenwolf wie ein kleiner Junge aussieht

Weiter so DC und ich werde noch zum vollen Fanboy!


#59

Bei Müller gabs heut schon die Verkaufsversionen: Steelbook, Blu-ray & DVD.
Sogar mit UV Code, kann den jemand gebrauchen?


#60

Gestern auch auf BR gesehen und fand ihn auch Top. 4/5Pkt

Die ganze Truppe passt eigentlich super zusammen bis vielleicht auf Cyborg der war irgendwie ausbau fähig.
Ich fand den sogar echt witzig vor allem Flash.
Der Kampf gegen Superman war einfach nur geil da sieht man halt wer die Nr 1 ist.

Dem is nichts hinzuzufügen :slight_smile: