Interstellar


#1

Für den Film muss ich nochmals Werbung machen, am Sonntag im Free-TV zu sehen! Chris Nolans Meisterwerk ist für jeden Sci-Fi Fan ein absolutes Must-see.

Steht in meiner Filmliste ganz klar auf der ersten Stelle. Besonders die Docking Szene mit der Kirchenorgel im Hintergrund muss man einfach im Kino gesehen / gehört haben, um die Intensität zu spüren. Generell ein Film der für die große Leinwand und Dolby Atmos gemacht wurde.

Anschauen!


#2

Kann ich nur zustimmen. Als Physiker hat mir der Film besonders gut gefallen, da hier im Vergleich zu anderen Filmen des Genres auf Realismus Wert gelegt wurde (Stichwort Zeitdilatation zb)


#3

Finde die Wellen Szene auch Bombe

insgesamt ein Meisterwerk… gibt es einen Film der schlecht war von Chris Nolans
kann mich nicht erinnern


#4

Bezüglich “schlechter Film von Chris Nolan”: The Dark Knight Rises

Interstellar hat mir auch sehr gut gefallen. Pure Bild- und Tongewalt. Sollte man unbedingt im Kino oder einem sehr guten Hometheater gesehen haben. :wink:


#5

Hmmm…dann sind sogar seome schlechten Filme gut :wink:


#6

Chris Nolans “schlechte” Filme sind besser, als die besten Filme von anderen!


#7

The Dark Knight Rises ist doch Super.

2-3 Szenen sind nicht so super…

Als die Alte im Auto den Geist aufgibt, das ist mit abstand die Lächerlichste todesszene die ich je in meinem Leben gesehen habe

Aber im großen und ganzen fand ich BALE einfach nur geil. Die Zeitsprünge sind auch zu unübersichtlich bzw. checkte ich im Kino nicht das soviel zeit verging.


#8

Ich fand die Stimme von dem Hansel total nervig, dieses “auuuuuuuuuf und aaaaaaaaab”. K.a. ob das im Comic auch so ist?! (Wenn man das überhaupt jemals feststellen kann, da man jo afoch nix hört!) :wink:


#9

Bin mir grad nicht sicher ob Bane in den Comics viel redet - bin da leider zu sehr auf der Marvel Seite. Aber in der alten Verfilmung (Batman Forever) hat er gar nix geredet. Eigentlich ist der ja vollgepumpt mit Venom…ob man da noch so “gesprächig” ist…

Hat jetzt aber nicht mehr viel mit Interstelar zu tun :stuck_out_tongue:


#10

Gerade die Stimme (Deutsche Synchro) fand ich super! Ist halt geschmackssache obwohl…ne Bale ist cool :wink:

Interstellar muss ich mir unbedingt ansehen aber da bräuchte ich zuerst mal nen guten sound.

So offtopic taugt das ps4 wireless headset was zum Filme kucken ?


#11

Also mir hat der Film (batman 3) überhaupt nicht gefallen. Gotham hat nix mehr mit Gotham aus Batman 1&2 zu tun sondern war schlichtweg nur noch New York. Bale heult irgendwie den halben Film rum wegen seinem Kreuz. Bane konnte einfach überhaupt nichts. Diese Szene mit den Polizisten die in der Ubahn eingesperrt waren, frei kommen und dann dieser lächerliche Kampf.

Ich finde einfach, das weder das Gefühl einer anarchischen Stadt vermittelt wurde, noch konnte einer der Hauptcharaktere wirklich überzeugen. Fand ich nach den großartigen ersten und zweiten Teil der Reihe absolut entbehrlich.^^

Aber sei es drum, war bis Batman 3 riesen Nolan Film, bin aber seit dem immer etwas skeptisch wenn er wieder ein neues Projekt ankündigt. :smiley:


#12

Ich glaube wir sind uns alle einig, dass Batman The Dark Knight der mit Abstand beste Batman ist. Und das liegt zum Teil auch an dem genialsten Joker. :slight_smile:


#13

Irgendwie sind wir hier ein wenig abgedriftet also zurück zu Interstellar:

Wahnsinnig guter FIlm, vom Soundtrack von der Bildgewalt und von der Schauspielerischen-Leistung, einfach umwerfend alles. Die Blu-Ray wird durchschnittlich einmal im Monat bei mir eingelegt. Das geht sogar so weit, dass ich (obwohl ich ein riesen Stanley Kubrick-Fan bin und alle Blu rays daheim habe), mir nicht sicher bin, ob ich mir je wieder Odyssey 2001 anschaun werde, weil immer der Gedanken da sein wird, das ich stattdessen Interstellar schauen könnte (ich finde die beiden sind unglaublich gut vergleichbar).

Was ich aber abseits der immensen Qualität an sich noch beeindruckender finde ist, dass dieser Film dank seines fetten Hollywood Budgets dazu in der Lage war, die akkurateste Darstellung eines Schwarzen Loches bis dato zu produzieren (allein das Ding hat 30 Leute und 1 Jahr Arbeit gekostet).

Und auf dieser Basis sind dann sogar mehrere wissenschaftliche Arbeiten entstanden. (Mehr dazu hier) Ich finde das ist letztendlich das nobelste was ein Sci-Fi Film machen kann, sein riesiges Budget zu nutzen um auch noch die Wissenschaft voran zu bringen. Hoffe das wir zukünftig mehr von soetwas sehen werden. :smiley:


#14

zur diskussion im neuen x-men-phoenix-thread: die trailer zu interstellar fand ich “okay”, aber hätten mich nicht ins kino gebracht, wäre das nicht ein film von nolan.

dass was dann im kino gesehen wurde fühlte sich so erdrückend echt an, war so schön frei von kitschiger sci-fi-vorstellungen, und dennoch von solch imposanter bildgewalt und in traumhaften soundtrack gehüllt, dass es für mich nach wie vor eine der besten filme unserer generation ist.


#15

Seh ich exakt genauso. Ich hab ihn leider nicht im Kino gesehen und fand ihn selbst noch zuhause extrem beeindruckend.


#16

ich würd mir ihn so gerne wieder anschauen. vor ein paar jahren hab ich ihn mal mit meiner freundin angesehen und nach ~1h abgebrochen, weil sie eingeschlafen ist. jetzt ist mein tv eingegangen und ich hab daweil nur ein ~32" ersatzgerät, der einfach keine filmfreude aufkommen lässt.

den soundtrack hör ich aber hie und da, wenn ich unterwegs bin und er packt mich jedes mal wieder.


#17

Wenn du genug Leute hast, dann kannst du dir den Film im Starmovie anschauen. Musst halt nen Saal buchen bzw. Betrag X / Person zahlen. Haben wir zu meinem letzten (runden) Geburtstag auch gemacht! :slight_smile:


#18

Cornfield Chase und Where we’re going ist in ungefähr jeder Playlist, die ich habe. Die Lieder kann ich beim Laufen hören, beim Lernen, beim Arbeiten, beim Zugfahren, am Klo, schlafend, im Flugzeug. Bei meinem Begräbnis werden sie gespielt werden, bei meiner Video-Erbserklärung, nach meiner Erweckung aus dem Kryogenischen Schlaf, als Zombie im 27. Jahrhundert dann.

Hui das muss ich mir gleich anschauen


#19

Ich geh regelmäßig mit meinen Schülern ins Lugnerkino. Von 9-14 Uhr kannst ab 10 Personen einen Saal buchen, kostet 5,50/Person, jeder Film in jeder verfügbaren Sprache möglich. Da kontrolliert keiner ob das wirklich Schüler sind oder 10 Freunde, der “Lehrer” ist sogar gratis. Grad die Zeit könnte zum Problem für Nicht-Schüler werden.


#20

passt, ich bin dabei, wer ruft an beim lugner? will den film mal wieder in groß sehen.

ps: weil ich gerade wieder über das gedicht gestolpret bin in einem trailer des films:

:heart: