Ich kotz mich auch mal kurz aus…

Was hast denn für ein Auto?

Über 3 Wo quasi 1 1/2 Jobs gemacht, jetzt reichts dann mal… 3 Tage frei und am Mo kann mich die ganze Welt moscherln. :skull: :skull_and_crossbones: :poop:

2 „Gefällt mir“

Opel insignia… war damals ein „not“ kauf weil ich schnell ein Auto gebraucht hab…

Aber eh egal welches auto ich habe… egal ob teuer und ganz billig… jedes auto wurde abgeschleppt… sogar damals mein 5er bmw der eigentlich im top zustand war :joy:

Jetzt wieder 600€ kosten… ohne spass nach scheidung und ner MENGE allimente zahlen ist jedes monat schon ein kampf obwohl ich sehr viel arbeite und dann passiert mir ständig sowas… und ich bin zu 100% aufs auto angewiesen alleine wegen arbeit fahren…

So zach echt :slightly_frowning_face:

2 „Gefällt mir“

Baujahr?

@Nandor oder das auto?

2 „Gefällt mir“

Ich bin zumindest älter als das Auto :face_with_spiral_eyes:

1 „Gefällt mir“

hm, die erste Opel Insignia Generation ist auch schon BJ 2008…das sind auch 14 Jahre…wie die Zeit verrennt.

2 „Gefällt mir“

Ich bin noch Oldschool beim Geld anlegen und sparen hab ein klassisches Sparbuch.

Bin bei der Bawag das war früher kein Problem man konnte zu jeder Post einzahlen und abheben.

Mittlerweile sind die nicht mehr zusammen und in mein Bezirk gibt es genau noch 2 Bawag Filialen von den eine nicht mal mehr eine Kassa hat.

Das heißt man kann nur noch zu einer Filiale im Bezirk die komplett überfüllt ist und noch so super Kassazeiten hat von 9-13 Uhr wo natürlich viele arbeiten sind und am anderen Ende wo ich wohne.

Ich weiß nicht wie sich die Banken die Zukunft vorstellen anscheinend wollen die gar nicht mehr das man mit Bargeld viel macht scheint für denen nur Aufwand zu sein…

1 „Gefällt mir“

Gibts bei denen kein Onlinesparbuch?

Ich denke schon muss mich da noch genau informieren hab mir schon überlegt auf sowas umzusteigen.

Trotzdem für viele ältere Menschen die nix mit Online zu tun haben was machen die? Denen bleibt auch nix übrig.

1 „Gefällt mir“

Bankwechsel evtl eine Option?

Für die wird es zunehmend schwieriger,ja. Vor allem da am Schalter immer mehr auch für Ein/Auszahlung ordentliche Gebühren entstehen.

1 „Gefällt mir“

die sterben in den nächsten 10-20 jahren weg, alle anderen haben internet erfahrung bis auf vl 0,1% welche dann auch für die bank nicht interessant sind.

Vielleicht geht es ja nur mir so aber warum müssen 08/15 Schlecker immer so mühsam zum auspacken sein? Da futzelt man(n) ewig herum. Jetzt nehme ich schon immer ein Messer zur Hilfe zumindest wenn ich zu Hause bin. :crazy_face:

Und weil ich jetzt in letzter Zeit wieder häufig damit arbeiten musste: ich bin zu blöd für USB Sticks. Es besteht eine fifty/fifty Chance beim reinstecken das sie richtig rum im Laptop sind. Aber nur bei 1 von 10 Versuchen klappt es wirklich. :joy:

3 „Gefällt mir“

also heute hats mir das radfahren echt verleidet… dass ich zwischen liesing und mödling jede außer eine ampel bei rot erwischt hab, war schon ein schlechtes omen. dass mir dann die kette rausspringt und sich 2x um die kurbel wickelt war echt zach.
dass ich mit zu wenig seitenabstand überholt werde, bin ich gewohnt - aber heute wars eklatant. am gschissensten dabei sind immer motorradfahrer, weil die meist sehr schnell, sehr laut und noch näher sind. (@CarolusRex, falls du heute wieder in der sittendorfer umgebung unterwegs warst: zwei hyundai i20 haben mich übrigens auch überholt - mit braven abstand)
aber dass ich dann fast 3x nen crash hab, weil:

  1. ein fußgänger hinter nem lieferwagen hervorkommt und ohne zu schauen über die straße geht. das war echt glück dass ich den nicht mit nem 40er gerammt habe (abfahrt, am sehr wenig besiedelten ortsanfang)
  2. ein ca 80jähriger unvermittelt auf der straße wendet und dann aus irgendeinem grund auch noch mitten auf der fahrbahn stehen bleibt.
  3. ich viel zu knapp vor einem fahrbahnteiler zunächst zu knapp überholt und dann auch noch geschnitten werde.
  4. ein entgegenkommender lkw zu früh abbiegt und mich gefährdet.

heute hatte ich echt glück. und ich war dann psychisch ziemlich fertig. schlussfolgerung: am SA im schlimmsten einkaufsverkehr nicht mehr rennradfahren.

neulich hätte mich mal ein linienbus beinahe „mitgenommen“ - wohlgemerkt auf einer 900m langen geraden ohne gegenverkehr.

zum abschluss eine bitte: wenn ihr (renn)radfahrer überholt - haltet bitte ausreichend abstand und nutzt die gegenfahrbahn großzügig. oft kommen autos sehr unvermittelt, da der (fahrt)wind beim helm recht laut werden kann. man erschrickt dann ziemlich. gefährlich ists sowieso. zudem kann es leicht sein, dass ein radfahrer kurz mal seine spur etwas ändert, da er einem schlafloch odgl ausweichen muss. dass kann dann mit zu knappen überholen schon fatal sein.

4 „Gefällt mir“

2 heftige Tage hinter mir, nachts Schüttelfrost und jetzt is ma schlecht …
image

Auweh…gute Besserung!

2 „Gefällt mir“

Schwarzer Tee und trockene Kekse, hilft mir immer bissl.

Gute Besserung!

1 „Gefällt mir“

Danke - hatte ich auch vor 3 Wochen… war echt besch*ssen…! Gute Besserung!

1 „Gefällt mir“