Han Solo: A Star Wars Story


#141

Vermutlich weil Star Wars Komerz pur werden soll. Es soll jeden ansprechen und glücklich machen. Früher wars mal ein eigenes Genre möcht ich schon sagen das eben seine Fans hatte. Nun solls jeden gefallen.


#142

In anderen Film-Universen spielt das alles keine Rolle und diese sich finanziell auch erfolgreich. Wird der “junge Aragorn” in der geplanten amazon-Serie bisexuell sein?

Dass ist es, was ich nicht mehr verstehe bei Star Wars …


#143

Solo: A Star Wars Story im SHOCK2-Review!


#144

Bin schon sehr gespannt auf den Film und freue mich schon richtig darauf. :sunglasses:
Überhaupt ist Kino technisch gerade einiges los.


#145

Verwundert mich nicht wirklich

Habe den Film auch nicht gesehen und verspühre keinen Drang dies zu ändern. Dieses Gefühl der Gleichgültigkeit hatte ich noch nie bei einem Star Wars Film.


#146

Ich frage mich, ob Episode 9 ähnliches ereilt, oder die Leute doch klein bei geben weil sie das Ender der Triologie sehen möchten.


#147

Star Wars ist tot! Thx to Disney und Co.
Aber das passiert eben wenn man eine Kuhl melkt bis der Euter sich einstülpt. Masse statt Klasse ist halt dann doch nicht das Wahre.


#148

Schuld ist George Lucas. Hätte es ganz einfach nicht verkaufen sollen.


#149

Auweia… @consalex hat es auch nicht wirklich gefallen.

@consalex Zumindest die ILM SFX sollen doch extrem git sein, und der Cameo Auftritt am Schluss ist doch auch Hammer oder hast du damit gerechnet?


#150

Das war leider alles schlecht. Da war kein Herzblut. Das Kino war auch leer, offenbar wird der Film auch an der Kinokasse floppen (was natürlich nichts über die Qualität sagt). Keine Ahnung. War für mich endgültig der Knieschuss für das Franchise.


#151

Ich kann den Film Jedem empfehlen der unter Schlafstörungen leidet: Ich bin gegen der Hälfte richtig gut eingeschlafen und erst kurz vor Ende wieder aufgewacht. Ich glaub ich hab nichts verpasst und den Schlaf hatte ich wohl dringend nötig - war also gut so! :sweat_smile:

P.S.: Funfact am Rande - bin ansonst bisher nur einmal im Kino eingeschlafen. Das war damals zu Episode 1. Vielleicht liegt es an Star Wars an sich … :thinking:


#152

Ihr macht mir ja Hoffnungen. :sweat_smile: Sehe mir den Film Morgen an und die Erwartungen sind zumindest bei null dann kann ich ja eigentlich nur überrascht werden. :blush:


#153

Leider. Ich sehe diesen Film auch absichtlich nicht. Ich war gerne in Avengers 3 und freue mich auch auf Jurassic World 2. Allgemein kann ich auch mit einem “schlechten Film” leben und ich mag viele Filme, die viele Cineasten hassen. z.B. Dark Knight Rises.

Aber “Star Wars 8” war der schlechteste Main-Stream-Film, den ich je im Kino gesehen habe. Und “Star Wars 7” hat mich zwar nett unterhalten, war aber auch nichts anderes als ein “Remake von Episode IV”.

Bei Star Wars fehlt einfach George Lucas. Lucas ist kein guter Regisseur und kein guter Drehbuchautor. Aber OHNE Lucas funktioniert Star Wars auch nicht. Als Ideen-Geber und Autor der ersten Drehbuch-Entwürfe fehlt er einfach.

Die OT war am besten, weil wir hier Lucas als Ideengeber und Produzenten hatten, die Regie und das finale Drehbuch aber von “anderen Personen” übernommen wurde. Und das ist nicht einmal eine Kritik an George Lucas. Gibt zig Interviews mit Lucas, in denen er selbst sagt, dass er ungern Regie führt und Dialoge schreibt.

Solo wurde von Lawrence Kasdan geschrieben, Co-Autor von Episode V, VI und VII und trotzdem scheint der Film nicht so wirklich zu funktionieren. Dabei hat Kasdan grundsätzlich auch “genug Erfahrung” mit Star Wars!

Mir persönlich ist Star Wars inzwischen einfach EGAL. Ich habe mir weder die “Last-Jedi-Blu-Ray” gekauft, noch will ich Solo im Kino sehen. Und Episode IX? Interessiert mich aktuell auch nicht mehr. Die beknackte Love-Story um Kylo Ren und Rey lässt mich auch kalt.

Extrem schade, was aus Star Wars geworden ist. Und noch schlimmer ist, dass das keine Fan-Meinung ist. Mark Hamill sagte in den letzten 12 Monaten in jedem zweiten Interview, wie wenig ihm die aktuellen Filme gefallen.

Man kann über die Prequels denken, was man will, aber wenigstens haben sie die OT-Helden Luke, Han und Leia nicht demontiert. Bin kein Autor, aber als Fan hätte ich mir mehr gewünscht, als dass alle drei OT-Helden als “gescheiterte Existenzen” rumlaufen.

Luke Skywalker? Ist er ein Jedi-Meister? Oder auf der dunklen Seite? Nein, er lebt auf Obdachloser in Irland und möchte sterben. Wer solche Filme produziert, kann auch mal einen Flop mit Solo verkraften :wink:


#154

Mir gehts genauso. Vor ein paar Jahren hätte ich im Traum nicht gedacht, dass ich mal sagen würde “Star Wars geh ich fix nicht ins Kino”. Nun ist es aber leider so. Ist mir mein Geld und meine Lebenszeit sowie Nerven nicht wert - weils mich nur aufregt, was daraus gemacht wurde.

So true!! Da fragt man sich echt, wie oft muss man gegen ne Wand laufen um derartig dumme Ideen umzusetzen.


#155

Ich lese gerade Dank der Comic Kollektion sehr viele Star Wars Comics und diese allein würden so viel guten Stoff hergeben um zig Abendfüllende Filme zu produzieren. Das man nichts davon genommen hat und auf biegen und brechen etwas neues kreieren musste verstehe ich da nicht. Das da vor allem die Fans unglücklich sind war abzusehen.


#156

Jaaaaa genau!!! So oft kann sich der Capt. Picard gar nicht facepalm-mässig auf die Stirn klatschen wie da nötig wäre. Unbegreiflich.


#157

So wollten auf biegen und brechen eine Fortsetzung (7, 8, 9) machen, was aber mit den vorhanden Romanen und Comics schon zur genüge abgedeckt wurde. Und direkt irgendwo dazwischen Einsteigen wollten sie den Kinogehern nicht zutrauen, was aber in jedem Star Wars Film der Fall ist. :exploding_head:


#158

Ich finde Legacy hätte perfekt einen Bogen zw Klonkriegen und weit in der Zukunft gesponnen.


#159

Ich fand Legacy aber gar nicht so gut, weil es das gleiche wie Episode 7 macht: Dir wird einfach ein Imperium vorgesetzt und es gibt den Widerstand. Und was mit den Jedis ist, weiß man zu Beginn nicht.


#160

Hm. Aber es gibt doch die Republik, das Imperium und den Sithorden der eigentlich nicht mehr direkt mit dem Imperium zu tun hat. Fand das differenzierter als bei den Filmen. Auch mit dem imperialen Orden.