Habt ihr schon einmal an einem Dinner & Crime Abend teilgenommen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

#1

Ein guter Freund feiert in einem knappen Monat einen Vierziger und hat mir heute erzählt, dass wir seinen Geburtstag heuer bei einem Dinner & Crime Abend feiern werden. Grundsätzlich lese und verfolge ich gerne Krimis bzw. gehe hin und wieder auch auswärts essen, aber mit diesen Veranstaltungen habe ich leider keinerlei Erfahrungen. Wie ist es bei euch? Hat jemand von euch an einem Krimidinner teilgenommen und kann mir vielleicht mal verraten, wie so etwas auch tatsächlich abläuft? Vielen Dank vorab für Antworten und Erfahrungsberichte!

1 Like

#2

Ich war mal beim Restaurant in Schönbrunn bei einem Dinner &Crime Abend.

War ein echt toller Abend. Schon beim Begrüßungsdrink ging das Schauspiel los. Unter den Gästen waren auch die Schauspieler. Dann gab es ein mehrgängiges Menü währenddessen auch die Geschichte vorgespielt wurde und das Publikum miteingebenden wurde und Rätseln lösen konnte.

War witzig und wir haben vor das definitiv mal zu wiederholen. Das Essen war Brütens auch hervorragend.

Was mich störte ist das einige echt „abgefuckt“ hingekommen sind. Versteht mich nicht falsch aber wenn ich in ein Schloß zu einen vornehmen Essen gehe und das Theaterstück sich um einen Mord beim Adel handelt erwarte ich mir auch einen ordentlichen Kleidungsstil. Kurze Hosen und Sandalen? Warum sind die nicht gleich in Trainingshosen gekommen… :unamused:

2 Likes

#3

Wir waren vor einigen Jahren auch mal bei einem KrimiDinner. Da wurden vor Beginn auch 2 Gäste ausgesucht, die dann kleinere Statistenrollen (zB Constable der dem Inspector helfen musste) eingenommen haben.
Alles in allem ein sehr schöner Abend (mit gutem Essen). Das was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist: der Schauspieler des Richters in dem Stück sah aus wie der junge Gilbert Gottfried (ihr wisst schon, der Jugendamtmitarbeiter aus “So ein Satansbraten” und die OriginalStimme von Papagei “Jago” aus Disney’s Aladdin) :joy:

@Gatar Ich weiss genau was du meinst. Erinnere mich noch gut an unserrn Besuch im “König der Löwen” Musical (Hamburg) wo tatsächlich einige in schlabbriger Jogginghose aufgetaucht sind. Versteht mich nicht falsch, es muss nicht immer Frack und Monokel sein aber du wirst doch verdammt nochmal wenigstens ne Jeanshose im Schrank hängen haben.
(In 2 Monaten geht’s in AladdinMusical und ich werde wieder stilecht mit Hemd und DisneyKrawatte auflaufen :face_with_monocle: )

2 Likes

#4

Wir waren in Linz auf einem Schiff. War recht gemütlich und auch abendfüllend bzw. der Krimi - sprich die Show, die gezeigt wurde war ganz nett - die Auflösung war dann aber recht offensichtlich. Ich dachte, dass mehr dahinter ist und habe mir was zusammengsponnen (hörte wohl das Gras wachsen) und letztendlich wars aber doch das Offensichtlichste.

Im Endeffekt wars nett, aber auch nix, dass ich jetzt wiederholen würde. Aber für 1 x passt es auf jeden Fall!

0 Likes

#5

Kommt aber auch wie in Musical, Theater etc. auch ganz auf die Schauspieler und die erzählte Geschichte drauf an.
Mein “Fall” war hingegen spannend mit einer Brise Humor und guten Rätseln. :blush: Das Ambiente zählt meiner Meinung nach auch ordentlich dazu bei wie man die Veranstaltung erlebt.

0 Likes