Grossbrand in der Kathedrale Notre-Dame de Paris

#1

notre dame brennt gerade ab :scream::flushed:

Smalltalk
#2

schuld ist der glöckner, weil er mit tschick in der hand eingeschlafen ist.

#3

Sogar der Kirchturm ist schon eingestĂŒrzt. :pleading_face: :disappointed_relieved:

https://mobil.derstandard.at/jetzt/livebericht/2000101481953/grossbrand-auf-notre-dame-kathedrale-in-paris-gesamtes-dach-eingestuerzt

#4

Das ist sowas von bitter. Mir blutet das Herz.

#5

Wahnsinn :sob::sob:

#6

i know! das ist eine katastrophe :pleading_face:

#7

Echt traurig.
Mir fĂ€llt in Österreich nicht mal ein Ă€hnlich bedeutendes Bauwerk ein
 :speak_no_evil:

#8

Parlament :japanese_ogre::japanese_goblin:

1 Like
#9

Hauptsache es gab keinen Personenschaden. Alles andere kann man wieder aufbauen.

#10

die 2. folge got wurde unabsichtlich in paris ausgestrahlt. die folgen wahren verheerend :joy:

so traurig das ganze ist, kann man auch hier etwas humor finden :blush: war halt aufgelegt wenn sie am release tag von der letzten staffel got brennt :sweat_smile:

3 Like
Game of Thrones
#11

Stephansdom, Schönbrunn, Belvedere, die Votivkirche, Stift Admont
usw.

Wobei, “traurig” wenn sowas abbrennt binich nicht. Wieso traurig? Es sind nur GebĂ€ude, die man wieder aufbauen kann. Die ganzen TrĂ€nen versteh ich daher nicht.

Zudem hat sich da nicht schon eine Unternhemerfamilie bereit erklĂ€rt 100Mio € zu spenden? FĂŒr eine Kirche!! DA kommen mir die TrĂ€nen!! Mit dem Geld könnte man sehr vielen Menschen wirklich helfen


3 Like
#12

es sind vielleicht nur gebĂ€ude, aber es sind auch nur gemĂ€lde und es sind auch nur skulpturen und es ist auch nur ein lied und es ist auch nur eine hymne. wenn das alles eh nur alte dinge sind
 warum reißen wir dann nicht gleich alles ein bauen es modern wie ein smarthome auf, verbrennen alle gemĂ€lde und stellen sie in wundervoller digitaler biene maya art style nach
? :stuck_out_tongue_winking_eye::nauseated_face::face_vomiting: ich weiß schon was du meinst aber wiederaufbau ist halt nicht dasselbe. :grimacing:

und ja mit den 100M kann man vieles anfangen, aber so wie du darf auch der mit seinem geld tun was er will. und wenn es hier nur um prestige geht. dafĂŒr muss der staat weniger blechn, und es bleibt vl mehr budget fĂŒr sozialhilfe
 wer weiß das schon. :wink:

4 Like
#13
#14

Einfach wieder aufbauen gibt es hier nicht. Das ist ein Kulturerbe das unwiderruflich zerstört wurde (zum GlĂŒck nicht vollstĂ€ndig). Die Mona Lisa könnte man auch nicht einfach mal wieder neu malen wenn der Louvre brennt.

Ich verstehe die TrÀnen da voll und ganz.

1 Like
#15

Ich ebenso. Dann könnt ich eigentlich gleich zu Hause bleiben und nie auf Urlaub fahren, wenn alles “nur” ein GebĂ€ude ist.

#16

Ja Leute so ist es - im Leben ist alles vergÀnglich.

Ich verstehs ja wenn man das schade findet - aber traurig?? Sorry aber das ist in meinen Augen Polemik. Und so SĂ€tze wie, “da kann ich gleich zu Hause bleiben” bestĂ€tigt mich in meiner Ansicht. Traurig bin ich wenn mein eigenes Haus/Wohnung abbrennt, weil es mein Heim war aber ein öffentliches GebĂ€ude, dessen Verlust macht mich nicht traurig, so das ich weine. Die Wortwohl finde ich einfach unpassend.

Freilich kann man das wieder aufbauen, man kann jedes GebĂ€ude wieder aufbauen (der Vergelich mit einem GemĂ€lde - welches von einer einzelnen Person gemalt wurde hinkt da find ich ein wenig). Ob der Stein der dafĂŒr verwendet wird nun erst seit ein paar Wochen aus dem Berg gehauen ist oder vor 100 Jahren macht da in meinen Augen keinen Unterschied. Fresken werden auch stĂ€ndig restauriert und sind somit nicht mehr “original”. Selbiges gilt auch fĂŒr Notre Dame, die restauriert wurde.

Wenn in Afrika ein Kind aufgrund von Hunger krepiert krÀht kein Hahn danach. Brennt ein GebÀude ab heulen alle rum. Sorry aber da krieg ich das Kotzen.

2 Like
#17

Das eine ist trauriger Alltag, das andere hat Nachrichtenwert. Das eine produziert Bilder, das andere geschieht still und leise.

Über die Gewinnung von Kobalt und dessen Rolle in Li-Ion Akkus spricht auch kein Mensch.

1 Like
#18

Ja, das mag sein. Trotzdem, mich macht traurig ---- nein eher wĂŒtend, das man bei den (in meinen Augen) falschen Dingen “oh Gott” schreit.

#19

Man kann bei beiden Oh Gott schreien. Sind alles Tragödien.

Nur das mit Afrika könnte man regeln, also nicht der Einzelne, sondern gesamtgesellschaftlich.

Das andere ist ein UnglĂŒck und passiert, aber glĂŒcklicherweise ist niemand gestorben, Sachschaden ist behebbar, gerade bei einem GebĂ€ude wie Notre Dame, wo wahrscheinlich jede Ecke eine Doktorarbeit inspiriert hat und dementsprechend auch gut dokumentiert sein wird.

#20

Man kann aber bei beiden Dingen “oh Gott” schreien. Oder schließt das eine, das andere aus?