Gameminds 0034 - Déjà-vu Edition


#1

Ausgeruht und voller Tatendrang wirft sich das Gameminds-Duo in das neue Jahr. Die besinnlichen Tage wurden mit Videogames und vor diversen Streaming-Diensten verbracht und auch neue Hardware wurde besorgt. Wir erzählen darüber und natürlich was uns die nächsten Wochen beschäftigen wird. Darunter Esports-Events wie die eBundesliga und baldige Releases. Zusätzlich gibt es einen gewagten Blick in das Tech/Games/Kino-Jahr 2019 mit wilden Prognosen aus dem Hause Gameminds. Passend dazu werfen wir auch einen emotionalen Rückblick ins Jahr 2007 und beleuchten consol.AT Ausgabe Nr. 50, die einige Änderungen mit sich brachte.
Das SHOCK2-Team wünscht euch viel Spaß beim Hören!

Achtung: Die ersten rund 10 Minuten dieser Gameminds-Sendung sind komplett frei verfügbar. Die komplette Sendung, mit über 2 Stunden, ist exklusiv für unsere SHOCK2 VIPs auf ihrem persönlichen RSS-Feed verfügbar und kann auch direkt bei Patreon heruntergeladen und gestreamt werden.

MP3 Download:
http://mag.shock2.info/Gameminds_34.mp3

Jetzt einsteigen, SHOCK2 unterstützen, in Zukunft Gameminds Podcasts mit Alex und Michael im Monat hören und viele weitere Vorteile als VIP genießen.

Sendungs-Themen:

Videos vom C5C3

Lego Boost (Amazon Partnerlink)

Die eBundesliga im Livestream


#2

Bezüglich der “Kristallkugel” Richtung E3: Was meint ihr könnte Ubisoft noch in petto haben neben einem neuen SplinterCell. Ein “StarLink 2” schliesse ich mal aus. Damit scheinen sie ja ordentlich Kohle verbrannt zu haben.
Ob wir schon was zum neuen Projekt von Ubisoft Milan (MarioRabbbids) sehen? Der Davide Soliani war ja (wenn ich das richtig interpretiert habe was er so getwittert hat) vor ein paar Monaten in Japan und hat dort eventuell ein neues Projekt bei Nintendo gepitcht.
Nach dem Riesenerfolg von MarioRabbids: an welche Marke könnte Nintendo ihn und sein Team ranlassen? Ich würde gerne ein 3D DonkeyKongAdventure von denen sehen. Oder eine neues StarTropics (können sie gleich die PalmenAssets von MarioRabbids verwenden).

Und der neue Hercule Poirot kommt an Ostern im FreeTV? Beste Nachricht des Tages.


#3

Ist zumindest angedacht, sollte in den nächsten Wochen offiziell angekündigt werden.


#4

Kleine Korrektur. Bei Ace Combat 7 kann man leider nur drei Bonus-Missionen in VR spielen. Für die braucht man 1 bis 3 Stunden, die Angaben in den Reviews sind da etwas widersprüchlich.


#5

Ich bin enttäuscht…

Zuerst aber was ich gut fand. Wie gewohnt sehr unterhaltsam und informativ, immer noch eines meiner Lieblingspodcast-Teams. Interessant eure Glaskugel-Ideen. Und auch der ernstere Teil über die Zukunft der Digitalisierung und wie unsere Gesellschaft damit umgehend macht einen spannenden Eindruck. Ich würde mich da sehr über einen eigenen Podcast freuen. Und obwohl es die zweite Aufnahme der selben Themen war, habt ihr das noch sehr launig und gut hinbekommen finde ich.

Ausbaufähig fand ich wie fast immer das durchblättern der Dacapo-Ausgabe. Das kriegen die Kollegen von den Spieleveteranen immer noch etwas besser hin. Gerade diese Ausgabe hätte ja scheinbar ein bisschen mehr Zeit verdient gehabt.

Aber jetzt meine Enttäuschung :wink:

Zum Thema Star Wars.
Ich fand das bisher immer super, mutig und erfrischend, das ihr nicht auf den typischen Nerd – Bashing – Zug zu Star Wars aufgesprungen seid. Und sowohl Star Wars 7 als auch 8 hattet ihr im Grunde sehr positiv besprochen. Und jetzt…knickt ihr doch ein. Nur weil eine laute Minderheit im Internet dauernd ihr Missfallen ausdrücken muss.
Inhaltlich. Ihr kritisiert, bzw vor allem Michael, dass man die Fans vor den Kopf gestossen hat, weil man zwei scheinbar so spannende Handlungsstränge nur unbefriedigend aufgelöst hat.
Dazu. Die ganze Zeit, sei es in Avengers, oder GoT, oder tausend anderen Serien und Filmen seit Lost bzw. Alias, arbeitet man nur auf möglichst überraschende Wendungen und Cliffhanger hin.
Ich persönlich fand das sehr erfrischend, das man endlich mal den Mut hatte, diesem Blödsinn ein schnelles Ende zu bereiten ( in Bezug auf den Bösewicht ), mit dem Ergebnis, endlich mal einen interessanten, nicht leicht zu durchschauenden Bösewicht zu haben mit Kylo Ren. Noch dazu verkörpert von einem grandiosen Schauspieler.
Sicher ist nicht alles perfekt in Star Wars 8. Aber vieles sehr gut, erfrischend, neu und mutig. Und ich freue mich immer noch auf Star Wars 9. Und werd mir das von Meckerliesen im Internet oder auch einem „gottgleichen“ Mark Hamill ( der wohl beleidigt war das er nicht den Superhelden spielen durfte den er wollte ) nicht kaputtmachen lassen.

Kleiner Zeitungsartikel zu Star Wars 8 :slight_smile:


#6

Ich finde ja das der Film seine Momente hat … Problem ist das ich mir erst vor kurzem wieder 7 und 8 angesehen habe und da passt leider irgendwie hinten und vorne nichts mehr zusammen. Aber hoffen wir mal auf Episode 9 und das dann die Erklärung für die Diskrepanzen gezeigt wird… und das Kylo auch noch am ende ein “nicht leicht zu durchschauenden Bösewicht” ist.


#7

Also ich kann mir kaum vorstellen das JJ Abrams in Episode 7 alles aufbaut um es dann in Episode 8 von jemand Anderem alles einreissen zu lassen. Die werden sich schon etwas dabei gedacht haben.

Und was passt denn nicht zusammen?
Reys Entwicklung und Verwandschaft ist noch nicht wirklich geklärt.
Snoke oder wie immer der hiess war halt unachtsam. Ist es jetzt für die Story so unendlich wichtig wer es war? Im Grunde war es doch eh nur ein Imperator-Clon. Ein weiterer Schwarz Weiss Bösewicht.

Kylo Rens Entwicklung finde ich auch spannend und völlig unvorhersehbar. Es hätte für mich auch sein können das er vor lauter Reue den Weg von Rey folgt. Aber so wie es jetzt gelöst wurde mach es Sinn und ist auch über zwei Episoden stringent erzählt.


#8

Und wird sie wohl auch nicht mehr…

Was? Bitte was war da nicht vohersehbar?

Sehe ich komplett anders vor allem weil es einfach sehr wichtig gewesen wäre zu sehen warum und wieso, das “Imperium” wieder so stark werden konnte.

Episode 8 hat einfach alles entzaubert aber auch nichts neues aufgebaut…


#9

Also das Kylo seinen Mentor so einfach killt und schließlich zum eigentlich Chef des ganzen wird war nun wirklich nicht vorhersehbar. Es gab davor einige Momente die ihn eher zweifelnd oder reuevoll haben wirken lassen.

Und zu Reys Verwandschaft. Ich kann mir nicht vorstellen das die Erklärung aus Episode 8 die Engültige war. Das wäre dann allerdings wirklich etwas seltsam. Wir werden es sehen :slight_smile:

Und musstest du bei Episode 4 bzw 5 wissen wer der Imperator oder Darth Vader wirklich waren um die Filme gut zu finden??


#10

Ich muss zugeben, durch den Verlust der ursprünglichen Aufnahme, war meine Erwartung im Keller, als ich dann noch die blecherne Stimme vom Alex hörte ahnte ich böses.

Doch siehe da, es war eine super Sendung!

Anmerken würde ich noch das @SHOCK mit seiner Einschätzung bzw. Meinung zu Star Wars zu 100% richtig liegt bzw. ich das sehr ähnlich sehe. :wink:

@consalex
Bitte was? Natürlich ist das RE1 Remake ein Vollpreis Titel… ich hab sogar fast 250€ dafür ausgegeben. :sweat_smile:

Hast du gesagt, was du jetzt beruflich machst oder hab ich das überhört?

Das Heft könnte man tatsächlich genauer unter die Lupe nehmen, würd mich auch freuen.

Ist es nicht auch mal an der Zeit zu schauen was aus alten Vorhersagen wurde?


#11

Ich werde dazu beim nächsten Mal Stellung nehmen :slight_smile:


#12

Bin jetzt bei einer Agentur - nix mit Games, deshalb keine Erwähnung :slight_smile:

Da zwei Leute bzgl. Heft gesagt haben, sie hätten es gerne länger besprochen. Bis jetzt hatte ich den Eindruck, speziell für Leute, die das Heft nicht in Händen halten, dass das eher ein Teil ist, den man nicht zu lange braucht. Können das natürlich in Zukunft berücksichtigen, wenn der Wunsch danach ist :slight_smile:

Rückblick auf die Vorhersagen? Könnte man machen :slight_smile:


#13

@consalex @SHOCK

Wow, man merkt echt das ihr ein eingespieltes Team seid!

Trotz der der ungewollten Wiederholung kommt die Folge echt natürlich und mit viel Spaß am Podcast herüber!

Danke das ihr euch da am Sonntag nochmal hingesetzt habt, hat sich ausgezahlt!


#14

Also ich höre den podcast immer in der Arbeit, viele bestimmt beim Autofahren, etc… ich glaube nicht dass viele mit dem Heft beim podcast hören sitzen und mitblättern daher würde ich eine längere besprechnung nicht für sinnvoll halten. eben podcast ist ein medium bei dem ich nicht mitschauen muss sonst könnte man gleich ein youtube video machen.

zum Thema Vorhersagen:
Ich dachte eigentlich von beginn an, dass die Vorhersagen, ihre korrektheit oder eben nicht nachbesprochen werden. ich kann mich schwer an dinge erinnern die ein jahr zuvor zB über die nächste E3 gesagt wurden. und es wäre natürlich witzig wenn man dann die vorhersage bespricht und sich nur wundert was man sich dabei gedacht hat ^^


#15

Höre die Podcasts auch immer auf den Weg zur Arbeit und blättere dementsprechend auch nie mit.
Am besten finde ich die Anekdoten über die Entstehung des Heftes oder Erlebnisse bei Events die im Heft vorkommen. Die Test selber kann man anschneiden aber länger diese besprechen halte ich für unnötig.
So wie es aktuell gehandhabt wird finde ich es optimal.


#16

Danke für das Feedback. Ok, dann Anekdoten, aber nicht unbedingt bezugnehmend auf den Screenshot auf Seite 34 :slight_smile:

Vorhersagen: @Michi: du recherchierst das bitte :smiley:

So, jetzt brauch ich noch einen Tipp, wo ich RE2 günstig bekomme, dann ist das WE auch gerettet!


#17

Am PC bist du für 35€ dabei…

haha, das dachte ich mir das die Vorhersagen nicht irgendwo aufgeschrieben wurden und man jetzt mühsam die Podcast durchsuchen muss… selber Schuld :wink:

Was heißt den Agentur, also ungefähr eine Vermittlungsagentur oder beim CIA angeheuert? Ich nehme mal an du vermittelst “SchauspielerInnen” für XXX Filme :stuck_out_tongue_closed_eyes:


#18

Haben wir und wir haben uns auch schon das eine oder andere Mal auch schon zwischendurch auf alte Voraussagen bezogen. Nächstes mal gibts aber ein kleines Voraussagen: Extra :wink:


#19

Ich nehme alles zurück!


#20

Ne, würd gern auf der Pläse spielen.

CIA kommt in etwa hin :wink: