Gameminds 0030 - XXX - Dreissig

Die Gameminds @consalex und @SHOCK gehen in die 30 Runde! Diesmal im Themenmix: Aktuelle Games, das Ende von Telltale, die besten Open-World-Welten, ein Blick ins consol.AT Archiv, TV & Kino Tipps und vieles mehr!

Das SHOCK2-Team wünscht euch viel Spaß beim Hören!

Achtung: Die ersten rund 30 Minuten dieser Gameminds-Sendung sind komplett frei verfügbar. Die komplette Sendung, mit über 2 Stunden, ist exklusiv für unsere SHOCK2 VIPs auf ihrem persönlichen RSS-Feed verfügbar und kann auch direkt bei Patreon heruntergeladen und gestreamt werden.

MP3 Download:
https://consolat.podspot.de/files/Gameminds_0030_Minuten.mp3

Jetzt einsteigen, SHOCK2 unterstützen, in Zukunft zwei Gameminds Podcasts mit Alex und Michael im Monat hören und viele weitere Vorteile als VIP genießen.

Sendungslinks:

Die perfekte Vorbereitung für die kommende SHOCK2 Tonspur :slight_smile:

3 Like

Gratulation zur 30. Gameminds Ausgabe, die wie immer sehr abwechslungsreich und interessant war!

Mein letztes Telltale Spiel habe ich mir 2012 gekauft, damals mit der Jurassic Park Lizenz. Auch wenn mich das ein oder andere Spiel, wie etwa Guardians of the Galaxy interessiert hat, habe ich es mir dann doch nicht geholt, weil eben genug andere Spiele zu haben waren.
Etwas schade finde ich es aber dennoch, dass Telltale schließt. Wenn sie sich etwas weiterentwickelt hätten und auch das effektive Gameplay erweitert hätten, wären sicher noch etliche interessante Titel entstanden.

An die consol Archiv Ausgabe kann ich mich auch noch gut erinnern, habe damals den Test zu Super Smash Bros Brawl verschlungen weil ich mich sehr auf das Spiel gefreut habe :slight_smile:

2 Like

Wieder eine schöne Episode. ABER… ich muss mal eine Lanze für “Boom Blox” brechen.
Das war vielleicht kein MioSeller aber hat richtig Spass gemacht. War kein “Tetris-Klon” sondern eher die Inspiration für “AngryBirds und Co”.
Bauten mit Bällen, Bomben und mehr kaputtwerfen. Herrlich. Und ja, es kam dann noch was nach… BoomBlox2 :yum:
Daumen hoch für die “hohe Platzierung” von “A Link to the Past”. Allein die Atmosphäre am Anfang wenn sich Link in dunkler Nacht bei Regen in Richtung Schloss aufmacht… UNERREICHT.

2 Like

Stimmt, Boom Blox hab ich auch gerne gezockt. Alleine für ein paar Runden ganz cool, im Mehrspieler definitiv lustig für jede Party :smiley:

2 Like

Zuerst einmal ein Danke an Alex, dass er Michi davon abgehalten hat, eine Liste mit Platz 1 zu beginnen! Is ja so viel spannender. :wink:

@consalex: Mir hat der Film “Minimalism” sehr zugesagt. Aber lohnt es sich, das Buch zu lesen, wenn man die Doku gesehen hat? Oder steht da quasi der Dokuinhalt noch mal drinnen?

“Idiocracy” hab ich auch erst vergangenen Sommer gesehen und muss seither in vielen Situationen daran denken. Schlimm, schlimm. :roll_eyes:

“GLOW” ist mein absoluter Favorit auf Netflix! :heart: “Maniac” hab ich jetzt auch gesehen und bin ein wenig unschlüssig, was ich davon halte. Ich fands schon schön anzuschauen, hab es auch eigentlich nicht als so wahnsinnig langsam empfunden, aber irgendwas fehlt da tatsächlich. Was genau das ist, weiß ich aber nicht. Die drei Hauptcharaktere aus dem Labor haben mich persönlich extrem gut unterhalten! XD Und die SchauspielerInnen, aber auch ihre Rollen, waren prinzipiell alle ziemlich gut!
Gehts eigentlich nur mir so, oder hat Netflix ein Faible für die Kombi von heruntergekommenen Schönheiten (Annie in “Maniac”, Debbie in “GLOW”, Mickey in “Love”) und eher durchschnittlichen, ziemlich unerfolgreichen Typen (Owen in “Maniac”, Sam aber auch Debbies Exmann in “GLOW”, Gus in “Love”), wenn sie grad keine Comedy-Serie machen?

Buch is ein besserer Reminder, den man immer wieder nachlesen kann. Mehr ein Guide, die Doku ist ein Appetizer.

2 Like

@consalex

Hab noch ein paar Western Tipps für dich :wink:

Todeszug nach Juma (2007)
Slow Wwest (2015)
zwei glorreiche halunken (1966)
Django (1966)
once upon a time in the west (1968)

Danke!! Hab eh einiges auf der Liste. Gerade Godless auf Netflix (Serie).

1 Like

Ich hab die Folge gerade erst begonnen, aber gleich mal eine Frage: Habt ihr an einem anderen Ort aufgenommen? Es klingt total hallig.

Nein gleicher Ort aber eines der beiden Micros war kaputt.

War dann im Podcast nicht mehr so wild bzw. hab ich mich daran gewöhnt.

Sonst wie immer interessant und nett euch zuzuhören.