Fallout 76


#81

Oja, die ist wirklich gelungen! Spitzen CE! :heart_eyes::star_struck:

:grin:

Da sind die anderen CEs von Fallout richtig mickrig. :joy:


#82

Jim mag es nicht.

Schöner Verriss bei The Sixth Axis:

Fallout 76 had a lot to say when it was revealed. It was multiplayer, it had the largest world of any Fallout, it was going to be fun. The trouble is that it just doesn’t work, the world is too big and empty, and the quest design as uninspired as it gets. If the only way for a game to be entertaining is by having your friends make jokes about it as you journey together, then it has failed at one of the things that most games should be. It has failed at being fun, it has failed at being entertaining in its own right. If you want to hang out with some friends in an a post-apocalypse, then just go to a pub and watch the news.

https://www.thesixthaxis.com/2018/11/16/fallout-76-review/

Immerhin weiß ich jetzt aufgrund des letzten Satzes, dass es eine britische Website ist. :wink:


#83

Nach gut 15 Stunden ein kleines Fazit.
Fallout 76 ist kein totaler Reinfall, aber von Gut eben auch sehr weit entfernt.

Das Storytelling funktioniert für mich null. Kein kleines bisschen. Und darunter leidet die Immersion in die Welt sowie die Atmosphäre gewaltig.
Das war immer einen der Stärken der Serie.

90% der geschriebenen Text sind völlig belang und sinnloser Müll.
Das war in den vorhergehenden Teilen weniger störend da man dank NPCs noch eine Geschichte erzählt bekam.
Da waren die Texte oft nettes Beiwerk.
Sich aber rein auf Texte bzw Holos zu verlassen ist halt eine sehr dünne Suppe, zumal es ja auch nicht gerade praktikabel für ein Multiplayer Spiel ist.

Genau so wie die gesamte Menüführung für den Multiplayer unbrauchbar ist.
In den Singleplayer FOs war es dank Pausenfunktion noch akzeptabel, aber in F76 ist einfach nur noch nervig.

Der einzig logische Grund auf NPCs zu verzichten war höchst wahrscheinlich finanzieller Natur.
Denn fürs Spiel macht es absolut keine Sinn.
Der Multiplayer würde mit NPCs genau so, oder sogar weit besser funktionieren.

Ich war schon im 4er kein Fan der Baufunktion und finde sie auch in 76 völlig überflüssig. Unhandlich und spaßbefreit.
Mir erschließt sich auch der Sinn dahinter nicht.
Mal abgesehen davon mittels Microtransactions Geld zu verdienen, nicht.
Aber gut. Man muss sie ja auch 76 nicht verwenden.

Das Spiel ist verbuggt wie jedes Bethesda Fallout oder Elders Scrolls, find ich persönlich jetzt nicht sonderlich schlimm, damit kann man sich arrangieren.
Mehr stört mich dass ich 3 mal eine unterbrochen Serververbindung und einmal einen Totalabsturz hatte.
Wenn man das in den Reviews aber immer herunterspielt bzw damit relativert dass die anderen ja auch so verbuggt waren ist das doch bedenklich.
Dann darf man Fehler egal bei welchen Spiel nicht mehr wertend Beurteilen.

Gibt es eigentlich jemanden dem diese Hunger/Durst Mechanik ernsthaft Spaß macht?
Zumal die Werte gerade ohne passende Perks doch recht schnell nach unten gehen.
Ich finds einfach nur unfassbar nervig.

Das Schlimmste, zumindest für mich, jetzt zum Schluss.
Es langweilt mich.
Und das muss ich leider als großer Fallout Fanboy sagen.
1&2 waren eine Wucht. Der 3. einfach nur WOW. Und auch NW habe ich geliebt.
Teil 4 war dann schon fast nur noch ein mechanisches abarbeiten der Quests. Hatte aber trotzdem noch seine Momente.
76 bietet, Multiplayer mal ausgenommen, so erschreckend wenig Neues.
Schon klar, es soll ein F4 mit Multiplayer sein.
Man muss aber, wenn man keine Ideen mehr hat, nicht unbedingt etwas machen. Ja eh. Man will $$$.
Mir wäre lieber gewesen man hätte sich noch ein paar Jahre Zeit gelassen und 76 als Vorstufe zu F5 genommen.


#84

Danke für deinen ausführlichen Bericht! Bestätigt leider meinen Eindruck.


#85

hat heute ein update bekommen … schlanke 48 GB auf der One X :joy:


#86

Na serwas - wird da das ganze Spiel ausgetauscht? :thinking:


#87

Auf der Xbox 360 waren die Patches so schön klein. Selbst zu komplexen Spielen wie Fallout 3.

Der Metacritic-Score liegt derzeit bei 43:

Verglichen mit Fallout 76 war Star Wars: Battlefront II letztes Jahr ein voller Erfolg. War letzten Freitag im örtlichen Saturn. Da hatten sie einen Retro-Bus aufgestellt und ein Mitarbeiter hat einen Fallout-Fotoapparat bewacht. Außerdem gabs noch kostenlose Soundtrack-CDs. Bethesda scheint sich das Marketing also einiges kosten zu lassen. Hätten sie das Geld doch stattdessen in eine Portierung der Fallout: New Vegas Ultimate Edition für die Switch gesteckt. :frowning:


#88

Ich hab gestern endlich meine Disc vom Spiel bekommen. Freu mich jetzt endlich weiterspielen zu können. Im Gegensatz zu den meisten Usern hier, hatte ich in der Beta echt viel Spaß mit dem Titel.


#89

hab jetzt auch ca. 20h gespielt (bin Lvl 18) und ich finds eigentlich auch recht gut.

Speziell die 8(!)h die wir am Stück am Samstag Coop gespielt haben waren richtig gut, im Kern ist es die Fallout Formel mit viel Mikromanagement und sinnvollem Basisbau (Ausrüstung bauen, reparieren, kochen, Wasser abkochen, schlafen, Schrott verwerten, etc.).

Für mich funktioniert das Spiel gut, ruhige (Solo) Momente in dem man Questlinien verfolgen kann, Audio Logs hören, etc. und die “lauten Momente” wo man im Coop Events abklappert, Bereiche von Ghulen/Supermutaten/… säubert und alle Texte/Logs wegklickt weil es im Gruppenchat ohnehin untergeht.

Das Spiel hat viele Probleme, aber ich habe eigentlich genau das erhalten was ich erwartet habe, das ganze “Gehate” gegen das Spiel kann ich nur bedingt nachvollziehen.

btw. in 20h 1x Absturz und eine Handvoll Glitches, eigentlich das übliche wie in F4, Skyrim und Oblivion auch …


#90

Mit am besten finde ich ja die Beschränkung der Lagerkiste auf 400 Gegenstände.
Erst dachte ich mir. Ok. Nicht weiter schlimm. Baust du einfach eine zweite Kiste. Haha. Als wäre es so einfach. Nein. Die Beschränkung gilt nicht nur für eine Kiste, sondern für alle. Selbst mit 100 Kisten lassen sich nur 400 Gegenstände einlagern. Einfach nur fantastisch.

In der Gamepro wird das Spiel, völlig zurecht, ebenfalls ordentlich abgewatscht.


#91

Haters gonna hate.

Leider zu wenig Zeit für so lange Titel, aber reizen würd es mich schon.


#92

Da hat Bethesda bereits eine Besserung versprochen. Das Limit soll sich in einem der kommenden Patches erhöhen. Das Ost halt die bei jedem MMO. Wenn du eine wirklich runde Erfahrung willst darfst du sowas in den ersten zwei Jahren nicht spielen. Dann sollten die gröbsten Balancing-Probleme gelöst sein. Mich stören solche Ecken und Kanten nicht so sehr - kann damit ganz gut leben.


#93

Welches MMO, außer WoW, wird nach 2 Jahren noch gespielt? Aber ich versteh was du meinst.


#94

GameSpot gibt eine 4/10.


#95

Bild


#96

Das Spiel ist wohl jetzt schon im Angebot auf PSN und Xbox Live.

Würde unglaublich gerne wissen, was aktuell bei Bethesda so los ist. Die Stimmung dürfte ziemlich angespannt sein. Fallout ist neben TES das beliebteste Franchise des Publishers.


#97

Naja aktuell ist alles im Sale - auch Titel wie RDR2. Daher würde ich das nicht überbewerten.


#98

RDR2 ist sicherlich in keinem offiziellen Store 33% im Sale.

Die UK-Zahlen sehen im Vergleich zu Fallout 4 auch sehr schlecht aus, wobei hier Digital nicht mitgezählt wird.

Ne, bei aller Liebe, Bethesda wird die Resonanz schon mitbekommen haben. Ich frage mich nur, wie sie reagieren werden.


#99

Klar doch - RDR2 war gestern bei Amazon deutlich vergünstigt.


#100

soweit ich das gehört habe wird das nächste elder scrolls auf der selben engine entwickelt… na gute nacht :man_facepalming: