E3 2023

Nach einigen Jahren der Dauerkrise gibt es größere Veränderungen bei der E3! Die Entertainment Software Association (ESA) hat sich mit ReedPop, jenes Event-Produktionsunternehmen, das hinter PAX, New York Comic Con, Star Wars Celebration und anderen Veranstaltungen der Popkultur wie auch der Vienna Comic-Com steht, als zukünftiger Veranstalter an Bord genommen. ReedPop ist bekannt dafür, erfolgreiche Veranstaltungen weltweit zu adaptieren und auszurollen, man darf also gespannt sein, ob wir bei einem Erfolg auch eine „E3 Europa“ sehen werden. Auch dürfte sich die Veranstaltung nun noch deutlich mehr von der Fachmesse hin zu Fan Convention verändern.

Die E3 2023 kehrt in der zweiten Juniwoche 2023 in das Los Angeles Convention Center zurück!

Erste Statements zur Entscheidung:

„Es ist eine große Ehre und ein Privileg für ReedPop, die Verantwortung für die Rückkehr der E3 im Jahr 2023 zu übernehmen", sagte Lance Fensterman, Präsident von ReedPop. „Mit der Unterstützung und Billigung der ESA werden wir eine Weltklasse-Veranstaltung aufbauen, um die globale Spieleindustrie auf neue und breitere Weise zu bedienen, als wir es bei ReedPop durch unser Portfolio an weltweit führenden Veranstaltungen und Websites bereits tun."

Kyle Marsden-Kish, Global VP of Gaming bei ReedPop, der das neu gebildete E3-Team zusammen mit seinen globalen Verantwortlichkeiten für Gaming-Live-Events leiten wird, fügte hinzu: „Seit Jahren haben wir zugehört, verstanden und das Feedback der globalen Gaming-Community studiert. Die E3 2023 wird erkennbar episch sein - eine Rückkehr zur Form, die ehrt, was immer funktioniert hat, während sie das, was nicht funktioniert hat, neu gestaltet und einen neuen Maßstab für Videospielmessen im Jahr 2023 und darüber hinaus setzt."

„Wir sind begeistert, die E3 als persönliche Veranstaltung mit ReedPop, einem weltweit führenden Anbieter von Popkultur-Events, zurückzubringen", so Stanley Pierre-Louis, Präsident und CEO der ESA. „Die vergangenen drei Jahre haben bestätigt, dass die E3 unsere Branche wie keine andere Veranstaltung zusammenbringt. ReedPop bringt Weltklasse-Talente und ein ausgeprägtes Verständnis für die Videospielindustrie mit, was das E3-Erlebnis in den kommenden Jahren noch verbessern wird."

3 „Gefällt mir“

Ich bin mit E3s groß geworden, daher freu ich mich. Hoffe, sie können auch abliefern.

1 „Gefällt mir“

Und im Mai 2023 heissts dann - abgesagt wegen Corona :stuck_out_tongue_winking_eye:

E3 ist sowas von aus der Zeit gefallen. Braucht es heute einfach nicht mehr, wenn die Publisher mit einem eigenen Stream an einem selber gewählten Zeitpunkt ohne konkurrierende andere Spiele ihre Neuheiten präsentieren können. E3 ist tot. Es traut es nur noch keiner laut zusagen.

In den USA wird das wohl kaum mehr passieren.

Ich brauch die E3 auch nicht mehr, bezweifle auch, dass die nur ansatzweise an die Stärke von damals rankommt. Wird auf absehbare Zeit meiner Meinung nach auch in der Bedeutubgslosigkeit verschwinden.

ich hoffe, dass diese methode auch ihr ablaufsdatum hat.

dieser selbstbeweihräuchernde schmafu im vakuum geht mir auf dauer gegen den strich. wenn sie alle ungefähr zur selben zeit sind, wegen e3, dann müssen sie sich zumindest noch irgendwie bemühen sich von der konkurrenz abzuheben. bisserl mehr show und entertainment statt, „wow, we’re so excited to finally you show this!11“ (sags noch 3mal, dann glaub ichs dirs!). wie heute schon in einem anderen thread gesagt: mir fehlt da in den letzten jahren ein gewisses „sich selbst nicht so ernst nehmen“. selbst apple schafft es inzwischen sich gelegentlich in seinen keynotes nicht 100% ernst zu nehmen. erschreckend, dass dies die hellsten köpfe einer unterhaltungs(!)branche nicht schaffen.

Du schaust dir selten Nintendo Directs an oder?
Die haben sich mehr als nur 1x absolut nicht ernst genommen. Ich erinnere mich zB an die Muppet Show vor ein paar Jahren.

@Topic: die E3 is mir egal und IMO schon lange tot, kleine eigene Shows sind mir 100x lieber.
Evtl wird sie ja als consumer messe neu auferstehen, wär mir aber auch egal, da mich sowas noch weniger interessiert.
Stundenlang in der Schlange stehen um dann 5min eine Pseudo Demo von einem Spiel zu probieren das keine 6 Monate später eh erscheint klingt eher wie ein Albtraum wie etwas wofür ich Zeit und Geld investieren würde.

1 „Gefällt mir“

Ich fange mal mit der Liste der Absagen an:

  • Nintendo
  • Sony
    more coming soon stay tuned

Also lt. IGN machen dieses Jahr Nintendo, Sony und Microsoft NICHT bei der E3 2023 mit !!!

Quelle: https://twitter.com/IGN/status/1620204233424257025

Damit sinkt bei mir das Interesse bei der E3 auf 10% … :-1: :-1: :-1:

2 „Gefällt mir“

Wobei man dazu sagen muss: Zumindest bei Phil Spencer liest sich das als „wir werden nicht AUF der E3 sein“ - also nicht Teil der Messe selbst, nicht am Showfloor - „, aber wir werden was rund um die E3 machen“. Die großen PKs, die wir ja alle mit der E3 assoziieren, waren nie direkt Teil der E3, sondern eigene Veranstaltungen, die ausgenutzt haben, dass Presse und Industrie schon vor Ort sind. Und Spencer hat in einem Interview (Das in dem IGN-Artikel verlinkt ist) ausdrücklich gesagt, dass sie ein Event abhalten werden, das sie zur E3 timen. Wenn sich die Pläne nicht geändert haben, bekommen wir also auch ohne Microsoft auf der E3 jenes Event, das die meisten Leute mit „Microsoft auf der E3“ verbinden. Ob Sony und Nintendo das ähnlich machen? Möglich. Niemand hindert Nintendo, eine Direct zu machen, ohne einen Stand auf der E3 zu haben. Und es hat ja schon früher ganz generell Präsentationen abseits des Showfloors gegeben - wenn die Presse schon da ist, kann man das auch im anderen Rahmen ausnutzen.

Natürlich ist das trotzdem ein Tiefschlag für die E3 (und vielleicht eine neue Steigerung der Wichtigkeit des Summer Game Fest, wie ja gern spekuliert wird), aber ob sich für uns „zuhause E3-Schauer“ viel ändert, werden wir erst sehen. Für die Leute auf der Messe … ja, das könnte schon seltsam werden.

1 „Gefällt mir“

Genau, Microsoft hat direkt neben dem Convention Center das gigantische Microsoft Theater das dafür genutzt wird. Aber dennoch, das Nintendo auch nicht mehr dabei ist. Mit Sony hatte ich nie gerechnet.

Im Interview das ich letzten im Branchen-Topic gepostet habe, hat Phil Spencer bestätigt, dass Xbox im Zeitrahmen der E3 wieder vertreten sein wird. Für uns Spieler (aus der Ferne) ist es egal ob das offiziell zur E3 gehört oder eine seperate Veranstaltung ist. Den Veranstaltern der Messe tut das aber sicher weh.

1 „Gefällt mir“

mich wundert es, dass noch nieman die einzig wahre lösung angesprochen hat um die E³ zu retten:

E³-Babes

/s

1 „Gefällt mir“

Guardians Of The Galaxy Seriously GIF by Leroy Patterson