Dragon Quest XI (PS4, Switch, PC)


#21

so ein schei**

…naja, so kann man natürlich auch die switch verkäufe forcieren …software sells hardware…eh schon immer…da kauf ichs mir aber gleich lieber auf der ps4.


#22

Tjo, zu WiiU Zeiten wars anders rum. Ich persönlich bin froh, dass jetzt endlich mal der 3DS hinten an stehen muss.

Aber ich kann dich verstehen, siehe ersten Satz. Da hab ich mich geärgert.


#23

Dragon Quest XI für Switch lässt weiter auf sich warten

In einem Interview mit Gamespot während der PAX East 2018 in Boston redete Dragon-Quest-XI-Producer Hokuto Okumoto über die Schwierigkeiten mit der Umsetzung des Spiels für Nintendo Switch. Seit Sommer letzten Jahres ist das klassische JRPG bereits für PS4 und Nintendo 3DS in Japan erhältlich. Auf die versprochene Nintendo-Switch-Version müssen Fans weiter warten.

Diese sei weiterhin in Entwicklung, so Okumoto, doch es gibt Probleme mit der Version der Unreal Engine, die für Dragon Quest XI benutzt wurde. Es scheint, dass die ursprüngliche Engine für Nintendo Switch nicht genutzt werden kann und geupdatet werden muss. Dies führte zu unvorhergesehenen Problemen in der Entwicklung. Okumoto vermutet, dass die Entwicklung noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Was den Release im Westen betrifft, sprach Okumoto an, dass man diesen durchaus verzögerte wegen der Switch-Version. Sowohl PlayStation-4-, als auch Nintendo-Switch-Version sollten zur gleichen Zeit im Westen erscheinen, doch letztendlich musste man sich dagegen entscheiden.

Natürlich wollte man beide Versionen zum gleichen Zeitpunkt im Westen veröffentlichen, sagte Okumuto, doch die ungewisse Lage zwang das Japan-Team dazu, mit der Lokalisierung für PlayStation 4 und Steam zu beginnen. Man wollte und konnte die Fans im Westen nicht länger warten lassen.

Quelle: Dragon Quest XI für Switch lässt weiter auf sich warten


#24

Als Switch Besitzer ist man das Warten ja schon gewöhnt (Sitchwort Hollow Knight, HUST)


#25

Ist glaub ich eine Folge des unerwartet großen Erfolgs der Konsole. Da haben die Hersteller ursprünglich gar nicht vorgheabt für die Konsole zu entzwickeln und ziehen jetzt halt nach. Denke das es in der Zukunft schneller - meist zeitgleich - zu Veröffentlichungen auf der Switch kommen wird.


#26

Nicht mehr lange! :star_struck:


#27

Ich bin gespannt wie die Switch Version wird. Wird sie ein Port der 3DS oder PS4 Version?


#28

Nichts von der Switch Version :frowning:


#29

Wird ein Port der PS4-Version. Daher auch die Verzögerung. Die Unreal-Engine, mit der das Spiel für die PS4 entwickelt wurde, ist irgendeine etwas ältere Version (keine Ahnung, sagen wir Version 4.5.1 - aber nur als Beispiel). Die Switch unterstützt aber nur die Unreal Engine, die etwas neuer ist (keine Ahnung, sagen wir einfach 5.0, auch als Beispiel). Daher hat SquareEnix Probleme, das Spiel auf die Switch zu portieren, weil sie das Spiel erst auf die neuere Version der Engine bringen müssen, die auf der Switch läuft. Und das ist wohl nicht so einfach.


#30

Also wird’s noch etwas dauern, ich hoffe es erscheint noch 2019. :wink:


#31

Kurze Frage, nachdem das mein erstes Dragon Quest ist das ich spiele:

Musste man bei der Reihe immer recht viel grinden?

Bin jetzt knapp 10h im Spiel, habe immer recht viele Kämpfe auf dem Weg gemacht (aber auch viele ausgelassen) und hatte bisher keine Probleme. Der letzte Boss (war insgesamt der 2. oder 3.) den ich gemacht habe hatte aber eine Attacke (die ohne große Ankündigung kam) die meine Charaktere mit einem Schlag umhauen konnte. Eher Zufall oder ein Anzeichen dafür das ich mehr Zeit ins lvln invenstieren sollte? Ausrüstungsmäßig bin ich imo sehr gut aufgestellt.

Ansonsten bin ich sehr angetan von dem Spiel. Die Grafik, so simple sie stellenweise wirkt, finde ich extrem stimmig und die Kämpfe machen mir viel Spaß. Auch wenn es stellenweise recht seicht und “kindlich” daherkommt ist es mir bei dem Spiel irgendwie egal (bei Ni No Kuni II hat mir das Spaß genommen).


#32

Meines Wissens ja. Zumindest musste ich bei Teil 8 extrem leveln.


#33

#34

Ich bin erst in der sechsten Spielstunde aber so richtig begeistern kann mich das Spiel noch nicht. Dabei wollte ich genau das, ein klassisches JRPG mit schöner Optik. Wird jedenfalls dran bleiben, läuft ja nicht weg. Evtl. bekommt es mich ja noch an den Haken, abgeschreckt hat es mich bisher ja noch nicht… es ist nur sehr unspektakulär.


#35

Mir gefällt es sehr sehr gut. Denn es setzt halt voll auf die althergebrachten Stärken eines JRPGs - vorne weg einem durchdachten Runden-Kampfsystem. Das bietet serientypisch eine gute Zugänglichkeit und dennoch auch Tiefe um experimentieren zu können. Sowas ist mir tausendmal lieber als Action-Systeme wie zum Beispiel in den “Tales of”-Games.

Die Präsentation ist halt durch und durch Dragon Quast - jetzt nur in HD. Wenn einem der Stil nicht so zusagt, dann kann man mit dem Spiel auch schnell unglücklich werden. Spekakel ala Final Fanatsy such man hier sicher vergebens.


#36

Ich warte noch immer auf die Switch Version. Ist ein sehr hartes Warten, weil ich irgendwie immer versucht bin, das Spiel für die PS4 mitzunehmen, wenn ich es irgendwo sehe.


#37

Ich hätte ja am liebsten die 3DS-Version gehabt - die kommt nur leider nicht zu uns …


#38

Das ist mir ja sowieso unbegreiflich.


#39

Jo, eh… war nie ein großer JRPG Fan aber ich hab trotzdem seit Jahren das Bedürfnis mich drauf einzulassen.

Unterscheidet sich die 3DS Version inhaltlich von der der PS4/PC Version?
Ind er japanichen Spezialedition waren ja PS4 und 3DS Spiel enthalten, das wär was für Sammler :wink:


#40

PC Version ist ident mit der PS4-Version. Eventuell kannst du die Grafik noch etwas mehr skalieren - das spielt bei dem Comic-Stil aber nur eine untergeordnete Rolle.