Captain Marvel


#62

Ah gerade das Review gelesen :slight_smile: freu mich schon aufs Wochenende wenn ich ihn mir ansehen werde :slight_smile:


#63

Karten für Fr. sind schon reserviert!


#64

Sorry aber wo?

Meine leider erst für Sonntag :slight_smile:


#65

Erster Bildtext :wink:


#66

Gutes Review. Das es nicht wie erhofft die Erwartungen erfüllt was die Story und die Auswirkungen auf die bereits erschienen Filme und auf Endgame hat habe ich geahnt. (Zumindest was in den Podcast von euch immer angedeutet wurde, kenne die Comicvorlagen nämlich nicht) Ich denke das wäre alles viel zu kompliziert für den nicht eingefleischten Marvelfan geworden der nicht jeden Film gesehen hat.

Freue mich auf alle Fälle schon riesig auf Donnerstag, da wird er gleich am Nachmittag angesehen. :star_struck:


#67

Vor allem machts ja auch keinen Sinn, der Film spielt ja vor allen anderen Marvel Filmen. ^^

Hab Tickets für Dienstag, muss also leider warten.

War aber die 1. OV Vorstellung in Dolby Atmos. Und die paar Tage warte ich dann gerne für Atmos, vor allem weils am Dienstag auch günstiger ist. :grin:


#68

War ja so gemeint das die Skrull wichtige Posten und oder sogar Superhelden infiltrieren/ersetzen hätte können.
Wäre für viele Kinogeher sicher sehr konfus geworden (mich vielleicht auch eingeschlossen :grin:)

Aber wer weiß was kommt. Sitze auf Nadeln und freu mich schon inwiefern sich der Film ins MCU einfügt und ob er Auswirkungen auf Avengers hat.


#69

Vom Gefühl her wird wohl eher wirklich nur ein Prequel, wo halt Captain Marvel vorgestellt wird, damit man auch bei Avengers dann weiß, wer, wie, was, wann, da sie offensichtlich einen wichtigen Part gegen Thanos einnehmen wird.


#70

eben das war meine Vermutung und mehr erwarte ich mir auch gar nicht. Captain Marvel ist bei uns ja doch eher unbekannt. Da werden einige schon mit der Figur und der Story um sie herum an sich überfordert sein. :sweat_smile:


#71

Secret Invasion heisst das dazugehörige Comic bzw das Event. Gut die Hälfte aller Helden und Schurken wurden da von Skrulls ersetzt.


#72

Spitzen Film!

Ich wurde perfekt unterhalten! Die Story ist spannend, Captain Marvel ist einfach nur cool, Nick Fury und der Anfänger :stuck_out_tongue: ebenso, die Verbindung zu den Avengers genial und der Soundtrack passt wie die Faust aufs Auge.

Pflicht für alle die etwas mit Comicfilme anfangen können!

Ich fiebere jetzt umso mehr Avengers: Endgame entgegen. Das wird sowas von cool mit der neuen Heldin. :star_struck:

10/10 getarnte Skrulls

P.S.: Die Katze! Ich liebe diese Katze. :joy: :smiling_face_with_three_hearts:


#73

Hmmm - ich seh das leider komplett anders. Bei mir hinterließ der Film keinen besonders guten Eindruck. Ich würde ihn sogar zu den schlechtesten MCU-Filmen zählen.
Ja technisch ist er wirklich sehr gut. Besonders beeindruckend ist die technische Umsetzung des verjüngten Nick Fury. Obwohl ich echt genau darauf geachtet habe, ist mir nichts unnatürliches am Gesicht von Samuel L. Jackson auffallen. Erstaunlich wie weit die Tricktechnik in dem Bereich bereits ist!

Die Handlung ist echt schwach. Im Grunde erzählt man uns die fünfhundersechsundzwanzsigste Origin-Story - diesesmal mit dem Kniff, die Handlung in den 90ern anzusiedeln. Dieses “Gimmick” will dir der Film auch alle paar Sekunden ins Gesicht reiben. Unzählige Anspielungen (nicht subtil!!) an die Popkultur der damaligen Zeit werden abgefeuert. Hier wäre weniger echt mehr gewesen. Somit verkommt das einfach zum Schaulaufen anstatt die Atmosphäre zu unterstützen.
Dazu kommt der grauenvolle Einsatz von an sich gutes Songs. Speziell der Nirvana-Part war zum Fremdschämen. Der arme Kurt Cobain dreht sich warscheinlich bei jeder Vorführung des Films im Grab um.

Im Grunde begeht der Film damit die selben Fehler wie Suicide Squad - und den (das muss ich jetzt echt zugeben) find ich als gesamtes Werk sogar besser als Captain Marvel.

Pro:

  • starke Effekte
  • Skrull sehen super aus - kein CGI!
  • das liebe Kätzchen

Negativ:

  • total vorhersehbarer Plot ohne wirkliche Höhepunkte
  • übertriebener Einsatz von Anspielungen an die Popkultur der 90er
  • deplazierter Einsatz von an sich guter Songs

Fazit: 6/10

Auch ein schlechter MCU-Film ist noch immer gut geeignet für einen unterhaltsamen Besuch im Kino. Im Vergleich zum Großteil seiner Verwandten ist er aber dennoch eine kleine Enttäuschung.


#74

Egal wie man dazu steht eines schafft der Film: er unterhält und das ist das wichtigste. :blush:

Mich nerven die Origin Geschichten zum Beispiel überhaupt nicht. Captain Marvel kenne ich zum Beispiel überhaupt nicht außer vom hören sagen. Da erwarte ich mir eine Originstory. Überhaupt gehört es für mich bei jeder/n neuen Comicheldin/Comicheld einfach dazu.

Vorhersehbar fand ich es nicht das jetzt die Skrulls eigentlich die Guten sind. Bei den Mentor von ihrwar es aber offensichtlich.

Beim Soundtrack saß ich aufgrund der Erinnerungen mit einen Grinser im Kino. Für mich passte er deswegen perfekt. :blush:

Die After Credit Scenes waren übrigens auch nett. Das im Review angesprochene neue Marvel Opening fand ich sehr passend um Stan Lee Respekt zu zollen. Mal sehen ob es so bleibt oder nur eine Ausnahme war.


#75

Gut das hätt ich jetzt nicht lesen dürfen ^^ Im Comic ist es anders rum. Da sind die die Bösen. Wobei die Kree jetzt nicht zwingend die Guten sind. Ist halt immer so bei mächtigen Reichen. Jeder ist auf seinen Vorteil bedacht.


#76

Ich würde jetzt auch nicht davon ausgehen, dass die Skrull zukünftig immer als gut dargestellt werden. Ich denke es handelt sich einfach um zwei mächtige Fraktionen (Krull / Kree) die miteinander im Krieg sind und die Erde quasi zwischen diese Fronten gerät. Beiden Partein sind dabei nur am eigenen Voteil interessiert. Die Erde und ihre Einwohner sind ihnen herzlich egal.


#77

Die Kree sind bei Marvel Agent of Shield (Staffel 5) auch die Bösen und wollen die Menschheit unterjochen bzw. unterjochen sie sie. :blush:


#78

Heißen die Außerirdischen jetzt eigentlich Skrull oder Krull? :thinking:


#79

Alles klar. Is in den Comics mal so mal so. Aber die Skrulls sind eigentlich immer die Bösen, so wie auch die Brood. Aber die kamen bis jetzt noch nirgends vor.


#80

#81

Also ich fand den Film unterhaltsam. Schließe mich bezüglich der Origin Story an Gatar an, weil ich den Charakter auch nicht kannte, da ich keine Comics lese.

Bezüglich Kree und Skrulls (gut oder böse etc.) war ich auch verwirrt, fand aber dann die Auflösung ganz passabel. Ich denke aber, dass Brie Larsson als Schauspielerin noch mehr kann. Sie fand ich jetzt als ersten Marvel Charakter nicht zu 100% perfekt im Gegensatz zum bisherigen Cast.

Generell hats aber gepasst - die Katze war ein Traum, S.L. Jackson hat souverän (verjüngt) gespielt, ich fand auch die Skrulls sehr gut besetzt (vom schauspielerischen her) und auch Jude Law hat sehr gut gepasst.

Fazit: 8,3/10