Apple TV+ angekündigt

#1

Apple setzt auf einen Mix aus allgemein verfügbaren Inhalten der großen Studios (die Channels) sowie eigenproduzierte Werke. Letztere sind zunächst noch handverlesen, das Portfolio wird aber im Laufe der Zeit deutlich wachsen. Auf die Bühne lud Apple unter anderem Steven Spielberg, Jennifer Aniston und Reese Witherspoon, um über ihre kommende Serie “The Morning Show” zu sprechen. Diese gibt es natürlich nur bei Apple TV+. Zahlreiche weitere Bühnenauftritte (darunter auch Sesamstraßen-Puppen) sollten vor allem dokumentieren, wie breit aufgestellt das Themenportfolio ausfällt. Selbst Operah trat auf – und kündigte zwei neue Produktionen an.

Verfügbarkeit
Das Angebot der “Apple TV channels” geht im Mai an den Start – in mehr als 100 Ländern, wo die aktualisierte TV-App zur Verfügung stehen soll. Für Amazon Fire, Roku und Smart TVs von Drittanbietern kommen die Kanäle ebenfalls. Apple TV+ folgt im Herbst, vermutlich zusammen mit den nächsten OS-Updates. Ebenso wie die Channels kommt TV+ in mehr als 100 Ländern – anders als befürchtet handelt es sich somit nicht um einen US-exklusiven Dienst. Einen Preis nannte Apple nicht.

0 Likes

#2

Hoffe die Schweiz ist 1/100 - Testen möchte ich es denn schon. :smiley:

0 Likes

#3

Meine Fresse … Ich kommentier mal einen Live-Ticker zu AppleTV+

“Und auf einmal steht Regie-Legende Steven Spielberg auf der Bühne. Er stellt “tv+” vor. “Eine großartige Erfahrung für alle Generationen.” “tv+” ist vergleichbar mit den Eigenproduktionen von Netflix und Amazon.”

Hat sich Spielberg nicht erst vor wenigen Wochen über Netflix aufgeregt, weil ein Netflix-Film für einen Oscar nomminiert war?

Ansonsten sind die Themen der Serien schon auch speziell …

“Reese Witherspoon und Jennifer Aniston kommen auf die Bühne und stellen ihre neue, Apple-exklusive Show vor: “The Morning Show”, heißt sie und dreht sich um die Erfahrungen von Frauen am Arbeitsplatz.”

“Stand-up Comedian Kumail Nanjiani gibt sich jetzt die Ehre und stellt seine Serie “Little America” vor. Sie soll Geschichten von Migranten in den USA erzählen.”

“Zum Schluss macht es Apple nochmal spannend - und holt Talkshow-Legende Oprah Winfrey auf die Bühne.Sie bringt zwei Dokumentar-Filme mit in Apples neue Streaming-Plattform.”

Quelle: Apple-Keynote im Ticker-Protokoll: Neuer Streaming-Dienst nur ein Netflix-Klon? - FOCUS Online

Mit den Shows will Apple gegen Disney+ (Marvel & Star Wars), Netflix (Marktführer!) und amazon Prime (Herr der Ringe) konkurrieren? Ja dann viel Spaß …

1 Like

#4

Meine Meinung zu TV+: :sleeping::sleeping::sleeping:

1 Like

#5

Wobei das schon ein paar tolle sachen dabei sind wie zum Beispiel eine TV Version der Time bandits vom Thor 3 Regisseur oder die Umsetzung des Foundation-Zyklus des Science-Fiction-Schriftstellers Isaac Asimov. Also da können ein paar extrem gute Sachen dabei rauskommen. Ausserdem darf man nicht vergessen das man viele der anderen Dienste mit der Apple TV App die es bald auf vielen TVs und auch am FireTV gib quasi einbindet.

Apple bewirft einige sehr coole Leute mit Geld wenn da ein paar richtig gute Sachen dabei rauskommen ist es nur für uns alle gut den das motiviert auch die anderen Dienste noch besser zu werden.

0 Likes

#6

Stimme absolut zu.

Mehr ist nicht gleich mehr gut. Die Leute kommen ja jetzt schon nicht mehr nach, Piles of shame werden gesammelt und sind die neuen Trophäen, man sieht den Wald vor Bäumen nicht mehr. Und ich nehme mich da in einigen Bereichen nicht aus. Irgendwann is imo auch gut.

0 Likes

#7

Ach gibt noch so viel schlechtes, da ist noch reichlich Platz für gute Serien :smiley: Vor allem an Stoffe über die sich vielleicht sonst keiner drüber traut wie Assimov :slight_smile:

0 Likes

#8

Ich sehs gechillter: bin mir sicher, in den letzten Jahren laufend gute Serien versäumt zu haben. Kann damit gut leben, es ist nur Fernsehen und nicht die Schule mit Anwesenheitspflicht.

Wenn gewisse Serien es wert sind, rennen sie in 10,20 Jahren e auf “Klassiker” - Kanälen.

Was mich ein bisserl störte bei der Präsentation:
Spielberg: “… forget your agenda…”
Apple: zeigt lauter Formate mit Agenda

1 Like

#9

Ich bin da ganz gechilled, mich betrifft es ja in Wahrheit nicht, fühl mich von all diesen Angeboten nicht angesprochen und bin auch kaum bis wenig interessiert.

Konkurrenz belebt ja das Geschäft, also sollten ja am Ende alle gewinnen. Mal sehen.

0 Likes

#10

Ich bin wohl der einzige hier der Serien egal welcher art nicht mag. :joy:

Von daher interessiert mich nicht welches abo die besten serien hat.

0 Likes

#11

Das Angebot dürfte nicht nur Serien umfassen.

0 Likes

#12

Das kann eine fulminante Serie sein, oder ein programmierter Fehlschlagt. Asimov ist ein sehr undankbarer Autor, was Verfilmungen angeht, weil da allein aufgrund seines Stils viel auf der Strecke bleibt. Der ist kein Philipp K Dick, der schon von sich aus Welten erschaffen haben, die man gut bebildern kann, sondern ein ziemlich nüchterner, sogar verkopfter Autor.

Irgendwie sehne ich mir manchmal die Zeiten zurück, wo man mit einem VPN leicht Netflix und Hulu aus den Staaten bekommen hat, wo man mit den beiden Anbietern mit Ausnahme der HBO Sachen, alle Serien, die man wollte bekommen hat und das billiger, als aktuell ein Netflix Abo für Österreich kostet.

Heute poppen immer mehr und mehr Streaming Anbieter auf und oft interessiert einem vielleicht eine Serie und für die soll man dann mehr blechen, als für Halbstaffeln auf DVD in den früher 2000ern.

0 Likes

#13

Aber wenn man sich null für Serien interessiert kann man es viel leichter ignorieren, generell alle streaming anbieter.

Das tolle ist man kann es monatlich kündigen so das man ständig wechseln kann.

Das heisst für mich das ich relativ schnell durch bin mit filmen die mich interessieren.

Bin gespannt wie ernst apple das alles nehmen wird.

0 Likes