Alita: Battle Angel (20. Dezember 2018)


#1

englisch:

Hollywood Realverfilmung des Mangas ‘Battle Angel Alita’ von Regisseur Robert Rodriguez. Produzent ist James Cameron, unter Mitwirkung von Christoph Waltz.

Quelle:

Infos zum Manga:

Der Trailer schaut gleichzeitig beeindruckend wie seltsam aus. theverge.com schreibt von ‘uncanny valley’ bei der Animation des Gesichts von Alita und hat meiner Meinung nach nicht unrecht. Nach der Realfilmversion von ‘Ghost in the Shell’ Anfang dieses Jahres habe ich ein wenig Angst, daß auch Produzent James Cameron an einem Realfilm nach einem Manga scheitern könnte. Andererseits hat er bisher praktisch immer geliefert. Die Hoffnung lebt …


#2

Krass hab gar nicht mitbekommen dass der waltz da mitmacht.

Hab damals als so 12 jähriger die ersten beiden Manga Bände gekauft. War eine sehr faszinierende Welt und Geschichte, mir persönlich aber etwa zu brutal. Hab dann erstmal andere Sachen gelesen und es aus den auf verloren.

Erkenne aber in dem Trailer schon einige Elemente aus den Bänden wieder. Schaut schon sehr interessant aus und in der Vorlage ist die Welt bzw. das Setting ist wirklich interessant und spannend.

Und dass ihr Gesicht jetzt verfremdet wird, finde ich gar nicht so schlimm, da sie ja ein cyborg ist. Zumindest hat man im Gegensatz zu ghost in the shell keine Angst ohne bekannten, amerikanisierten Schauspieler ins Rennen zu gehen.


#3

Wie sie mit dem zweifellos vorhandenen expliziten Gewaltdarstellungen umgehen werden, bin ich auch gespannt, @Don_Fishli. Wenn ich mich richtig erinnere, spritzt in der Anime Version ja auch ziemlich das Blut.

Ich bin mit den auf Amiga gerenderten Schiffen und Aussenansichten von Weltraumstationen von ‘Babylon 5’ aufgewachsen. Insofern stört mich persönlich das ‘uncanny valley’ nicht ganz so dramatisch. Trotzdem ist es erstaunlich, dass selbst Mega-Produktionen wie Star Wars: Rogue One (Peter Cushing) nach wie vor an der nahtlosen Einbindung von ‘realistischen’ Darstellungen von Menschen scheitern.

Gerüchteweise wollte Cameron den Stoff ja bereits lange umsetzen. Was man bereits an seiner Serie ‘Dark Angel’ (2003? 20024?) erkennen kann, denke ich.

Ob Alita jetzt eine AAA Umsetzung auf Niveau eines Regisseurs James Cameron oder doch eine Nummer kleiner sein soll/wird, habe ich noch nicht nachlesen können. Dass es nächsten Sommer rauskommen soll, hatte ich aber so gar nicht auf meinem ‘Schirm’ und war sehr überrascht, als der Artikel in meinem Feed-Reader aufgetaucht ist.

Und Robert Rodriguez hat ja bisher mit deutlich eingeschränkteren Mitteln als er diesmal zur Verfügung gehabt haben dürfte, auch schon Überzeugendes liefern können.


#4

Der Trailer lässt mich total kalt. Obwohl ich die Mangas gern gelesen habe.
Beängstigend waren die Augen ganz am Anfang vom Trailer. Sieht meiner Meinung nach lächerlich aus und ist total unnötig. :sweat_smile:


#5

Jö, ich hab die Serie in meiner Jugend gelesen!
Beim ersten Blick dachte ich mir jetzt auch “Urghs, die wollen echte Menschen auf Manga trimmen. Das kann nur schiefgehn.” Aber im Trailer selbst passt es dann eigentlich ganz gut als Stilelement, dass Alita sich durch die großen Augen von echten Menschen unterscheidet.
Und ich muss sagen, ich finde den Trailer erfreulich zurückhaltend.


#6

Später im Trailer sind mir die Augen gar nicht mehr aufgefallen. Da war ich aber wohl eher schon gelangweilt. Aber mal sehen. Bin gespannt wie es wird. :blush:


#7

neuer Trailer: Alita: Battle Angel | Official Trailer [HD] | 20th Century FOX

Deutsch:


#8

Wow, sieht echt gut aus!


#9

Mir gefällt er auch wesentlich besser als der Teaser Trailer …


#10

Livechat mit der Crew:


#11

Hm kenn das Manga nicht. Vll kann mich daher wer aufklären, sind das Roboter, Cyborg oder wie?
Die Welt an sich schaut ja sehr interessant aus. Auch wenns mich als Laie an Ghost in a Shell erinnert ^^


#12

#13

Ganz ehrlich, die Darstellerin schaut aber mit den animierten Augen um welten besser aus als in echt.


#14

Wenn sie ‘normale’ Augen hätte, würden sich die Fans der Manga/Anime aufregen. Alita ist ein Cyborg und der graphische Stil ist so wie er ist. Cameron/Rodriguez haben sich auch dafür entschieden. Im neuen Trailer bin ich - persönliche Meinung - mehr davon überzeugt, dass das auch tatsächlich funktionieren kann.

Den Anime gibt es übrigens auf youtube. Kleine Warnung: Ist aber sehr 90-iger und hat bei weitem nicht die Qualität eines Akira.


#15

Du ich find das eh nich schlecht. Wenn schon derart viel in einem Film animiert ist, warum niicht auch Teile des Gesichts. Mir taugen solchen Sachen eher.

Find zb auch so Filme wie Skycaptain and the World of Tomorrow genialst, wo gezeichnetes / animiertes mit echtem vermischt wird.

Und wie gesagt, ich find ihre animierten Augen hübscher als die echten der Schauspielerin ^^