6 Underground (Neflix)

Sechs Experten in ihrem Metier täuschen ihren Tod vor, um ungestört Kriminelle jagen zu können. Niemand soll sich an sie erinnern, wohl aber an die Folgen ihre Einsätze. Sowohl für Ryan Reynolds als auch Regisseur Bay markiert der Film die erste Zusammenarbeit mit Netflix.

Netflix will 150 Millionen US-Dollar in die Produktion von Six Underground stecken, was nicht nur den Netflix-Film Bright mit Will Smith, der rund 90 Millionen US-Dollar kostete übertrifft, sondern auch die Produktionskosten von The Irishman, in den Netflix rund 106 Millionen US-Dollar investierte.

Nur auf Netflix – ab 13. Dezember

2 Like

schaut gut aus :smiley:

heute gesehen; leiwander michael bay-action-knaller;

hab ja unlängst „the bodyguard“, ebenfalls mit ryan reynolds gesehen. der hat mir unterm strich ein bisserl besser gefallen, weil einfach der humor vordergründiger war. bei 6 underground war es doch bisserl mehr drama und michael bay doing michael bay things (viel boom boom und special effects). auch nicht schlecht, aber ich lache doch viel lieber.

unterm strich bekommt der film eine 7.5 von 10 von mir. kann man sich schon anschauen.

Ich musste nach 20 min abdrehen. Dann nach 20min war mein Hirn wieder im Normalzustand. So hektisch ohne erkennbaren roten Faden. Nur bumm bumm und bla bla.

1 Like

ja nach der anfänglichen verfolgungsjagd wars ein bisserl wirr. unterbrechungen wegen meiner älteren tochter haben da auch nicht geholfen. aber es zum glück ein action-film. hirn kann man sowieso ausschalten.

ps: melanie laurent ist eine göttin. ich sags. meine freundin wirds mir verzeihen, sie hat jeremy renner.

pps: der soundtrack ist mE auch nicht schlecht zusammengestellt.